Gib mal die Buddel rum….

… gib mal die Buddel RUM.

Juli und August
liegen längst hinter uns
und
der Rumtopf füllte sich stetig.

***

Ganz wichtig
ist die Kontrolle des Ansatzes!

Ist der Rumtopf in Ordnung?….

Schwimmen Früchte an der Oberfläche –
so gießt man gegebenenfalls Rum nach
oder legt einen abgekochten
Unterteller auf die Oberfläche,
um die Früchte in den Alkohol zu döppen.
Steigen Bläschen aus der Flüssigkeit auf,
so beginnt der Rumtopf zu gären.
Reiner Alkohol
ist in Apotheken nicht mehr zu bekommen,
Mit der Zugabe von 100 ml 70%igem Alkohol
könnte Abhilfe schaffen.
Schwimmt allerdings schon Schaum auf der Oberfläche
oder riecht der Rumtopf komisch –
dann ist die Masse umgeschlagen,
die Früchte gären bereits so stark
und der Rumtopf ist ungenießbar.
DAS geschieht zum Glück sehr selten –
kann aber vorkommen.

*

Wenn alles in Ordnung ist,
steht der weiteren Zugabe von
Früchten der Saison nichts mehr im Wege…..

… und so „fütterte“ ich den Rumtopf
immer weiter mit allerlei Obst aus der Region
und
nach meinem Geschmack.

Vorerst ein kleiner Blick in den Topf.

Hoetus Poetus Rumtopf Aprikose 1

Mhmhmmmmm
… wenn ihr DAS riechen könntet!

***

Ich habe entgegen den Angaben einiger Rezepte
meine Aprikosen NICHT gehäutet.

Hoetus Poetus Rumtopf Aprikose 2

Ich habe die Früchte vorsichtig gewaschen,
entsteint, geviertelt und abgewogen.

 

Für 500 g Aprikosen habe ich 250 g Zucker genommen
und soviel Rum, dass die Früchte bedeckt waren.

 

Weiter ging es mit Renekloden
den EDEL Pflaumen, sozusagen.

Hoetus Poetus Rumtopf Renekloden 2

Auch diese habe ich vorsichtig gewaschen,
entsteint, geviertelt und abgewogen.

 

Neben den 400 g Renekloden
habe ich 200 g Zucker
mit in den Rumtopf gegeben…
und wieder mit Rum aufgefüllt.

Hoetus Poetus Rumtopf Renekloden 1

 

Dann gab es endlich heimische Zwetschgen….

neben Zwetschgen-Knödel
und
Blechkuchen mit Zwetschgen
…wie sollte es anders sein,
„warf“ ich einige Zwetschgen mit in den Rum.

 

Hoetus Poetus Rumtopf Zwetschgen 1

Wie die anderen Früchte zuvor
wurden auch die Zwetschgen verarbeitet
und
mit der Hälfte an Zucker in den Alkohol gelegt.

 

Hoetus Poetus Rumtopf Zwetschgen 2

 

Bei den 400 gelben Pflaumen habe ich allerdings
200 g braunen Zucker genommen.

 

Hoetus Poetus Rumtopf gelbe Pflaume 1

Außerdem war es an der Zeit
auf 54%igen Rum umzusteigen,
nach 2 Flaschen 73%igem Rum…
* hicks *
Ihr versteht?

 

***

Viel Platz bleibt nun nicht mehr …
und trotzdem müssen im September
noch 2 Obstsorten hinein
und
bald schon folgt
die Zugabe der einen oder anderen
Gewürzzutat….

Es bleibt also spannend.

In diesem Sinne
feuchtfröhlich-spannende
Schrägstrich
zauberhafte Grüße

Katja

Advertisements

21 responses to “Gib mal die Buddel rum….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: