So bekommst du ein Sixpack in nur 60 Minuten!

Habt ihr schon von diesen
Challanges
gehört…..?

 

Der
Plank Challange …
Squat Challange …
oder
Sit-Ups Challange ….?

*

Anfang wusste ich nicht,
soll ich die Leute beneiden und/oder bewundern
über ihren Ehrgeiz…
wenn sie die Übungen echt SO durchziehen…

oder

soll ich sie bemitleiden über den
Verschleiß der Gelenke,
– wenn sie die Übung falsch ausüben…?

Ich wusste es echt nicht

HEUTE weiß ich  ….
… hätte ich es doch

bei der Bewunderung belassen!

***

Ich lehne mich jetzt mal ganz weit

aus dem Fenster
und widerspreche vehement dem Spruch:

„Aller Anfang ist schwer!“

 

DER Anfang ist gar nicht schwer….
du fängst einfach an – und Punkt!

 

Du musst ja „nur“
den inneren Schweinehund überwinden –

DAS ist EIN

tierischer kleiner mittelgroßer großer Gegner!

 

Echt jetzt – DER Anfang ist NICHT schwer!

 

DRAN zu bleiben – DAS ist schwer!

 

Denn dann kämpfst du

gegen 2 tierische Gegner an

gegen den inneren
Schweinehund
UND
gegen den erbarmungslosen
Muskelkater

Nützt aber alles nichts….

… da muss man dann durch.

***

Falls ihr den Anmeldeschluss für die
ein oder andere Challange verpasst habt …
ich denke Quereinsteiger sind auch willkommen
– und wenn es gar nicht
in euren Kram
in euer Zeitmanagement passt
dann habe ich jetzt eine Alternative für euch,
wenigstens das

Sixpack

zu bekommen

 

Sixpack in weniger als 1 Stunde Riesenchampignon gefüllt

DAZU braucht ihr:

6 Riesen Champignons (je ca. 80 g)
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
30 g getrocknete Tomaten (Glas , in Öl)
1 El Tomatenöl, (von den getr. Tomaten)
Salz Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano
1/2 Brötchen, (ca. 30 g)
2 EL gehackte Petersilie
100 g geraspelter Gouda
150 g Kirschtomaten
100 ml Weißwein

 

Champignon gefüllt mit Ricotta getrockneten Tomaten und Käse überbacken

Champignons putzen.
Die Stiele herausbrechen und klein hacken.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Öl in einer Pfanne erhitzen und
die Champignonwürfel darin hellbraun anbraten.
Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2 Minuten
bei mittlerer Hitze mitbraten.

Tomaten klein würfeln und
zusammen mit dem Tomatenöl in die Pfanne geben.
Alles mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen
und abkühlen lassen.

Inzwischen das Brötchen in dünne Scheiben schneiden
und auf dem Rost im heißen Ofen
bei 180 Grad (Umluft 160 Grad)
auf der mittleren Schiene 5 Minuten rösten.
Abkühlen lassen und klein hacken.

Gemüsemischung, Brötchen, Petersilie
und Gouda in einer Schüssel mischen.
Die Champignonköpfe mit der Mischung füllen
und in eine Auflaufform setzen.

Kirschtomaten halbieren und
zusammen mit dem Weißwein
in die Auflaufform geben.

Im heißen Ofen wie oben 30-35 Min. backen.

Tipp
Wenn die Kinder mitessen sollen,
den Weißwein einfach
durch die gleiche Menge Gemüsebrühe ersetzen.

 

gefüllte Riesenchampignon

Fertig ist euer Sixpack!

SO einfach kann das schon mal sein!

Das Rezept stammt aus dem
essen&trinken Für jeden Tag – Heft 3/2012

Mit einem Augenzwinkern….
ganz
zauberhafte Grüße

Katja

***

Jetzt noch mal ein paar harte Fakten:

seit gestern 01. Februar laufen folgende Challanges

Die Plank Challange

30 Tage planken –

Übungsausführung
Unterarmstütz (Planks)

Die Ellenbogen sind direkt unter den Schultern.
Die Beine gestreckt wie bei einer Liegestütze.
Gesäß anspannen
In dieser Position bleiben.
Atmen nicht vergessen.

klingt einfach, ist es aber nicht,
denn…

Tag 1 – 20 Sekunden
Tag 2 – 20 Sekunden
Tag 3 – 30 Sekunden
Tag 4 – 30 Sekunden
Tag 5 – 40 Sekunden
Tag 6 – Pause
Tag 7 – 45 Sekunden
…….
und so weiter….
am Tag 30 wird so lange geplant, wie man eben kann.

***

Die
30 Tage

Squat Challange

KNIEBEUGEN !

Übungsausführung Kniebeuge
Der Stand ist etwas mehr als schulterbreit
der Körperschwerpunkt ruht auf der ganzen Fußsohle
(nie nur auf dem Vorfuß, eher sogar mehr auf der Ferse)
kein „Knickfuß“ (
Die Fußspitzen zeigen in die gleiche Richtung wie die Knie
und der Blick ist geradeaus gerichtet.
Ganzer Rücken immer in „Bogenspannung“
auch der Bauch wird angespannt.
Die Abwärtsbewegung wird mit dem Gesäß
nicht mit dem Kopf! eingeleitet,
das möglichst weit nach hinten geführt wird.
Die Unterschenkel bleiben so senkrecht wie möglich,
die Knie sollten nie über die Fußspitzen ragen.
Die Knie werden bewusst nach außen gedrückt
und sie bleiben immer über den Füßen
keine Valgusstellung = „X-Beine“
Die Beugung erfolgt so weit, bis das Hüftgelenk
sich etwas tiefer als das Kniegelenk befindet
Oberschenkel sollen zumindest horizontal sein.
Die Neigung des Oberkörpers
je nach Widerstand = Hantelgewicht
stabilisiert den Körperschwerpunkt
und verhindert so ein Umkippen nach hinten.
Die Aufwärtsbewegung wird mit dem Kopf
nicht mit dem Gesäß! nach oben eingeleitet.
Die Beine sind in der Endposition
NICHT durchgestreckt,
um die Muskeln weiterhin unter Spannung zu halten
und das Kniegelenk zu schonen.

Tag 1 – 50 Wiederholungen
Tag 2 – 55 Wiederholungen
Tag 3 – 60 Wiederholungen
Tag 4 – 65 Wiederholungen
Tag 5 – Pause !!
Tag 6 – 70 Wiederholungen
Tag 7 – 75 Wiederholungen
Tag 8 – 80 Wiederholungen
Tag 9 – Pause!!
… und so weiter

***

Die 30 Tage

Sit-Ups Challange

Tag 1 – 20 Wiederholungen
Tag 2 – 25 Wiederholungen
Tag 3 – 30 Wiederholungen
Tag 4 – 35 Wiederholungen
Tag 5 – Pause !!
Tag 6 – 40 Wiederholungen
Tag 7 – 45 Wiederholungen
Tag 8 – 50 Wiederholungen
Tag 9 – 55 Wiederholungen
Tag 10 – Pause!!
… und so weiter

Übungsausführung Sit-Ups

Mit dem Rücken auf den Boden legen
und die Beine etwa fußbreit voneinander entfernt
und leicht angewinkelt vor sich aufstellen.
Die Arme gerade am Körper nach unten strecken.
Die Hände berühren die seitliche Gesäßmuskulatur
oder den oberen Teil des seitlichen Oberschenkels.
Bewegung der Brust in Richtung der Knie,
dann den Bauch in Richtung der Oberschenkel drücken,
bis der Oberkörper senkrecht zum Boden steht.
Gleichzeitig aus atmen.
Die Arme während der Aufwärtsbewegung
an den Oberschenkeln nach oben führen.
Verboten ist
sich an den Oberschenkeln festzuhalten
und nach oben zu ziehen!
Danach den geraden Oberkörper
wieder langsam nach hinten senken
und krümmen um den Oberkörper
sanft auf dem Boden zu bringen.
Zeitgleich einatmen.
Während der gesamten Übungsausführung darauf achten,
die Schultern unten zu lassen.

***

NATÜRLICH ist nach 30 Tagen nicht
Schluss mit „lustig“ …
ab dem 31. Tag geht es weiter …

Muhahahahahahahahahahaha!

Advertisements

28 responses to “So bekommst du ein Sixpack in nur 60 Minuten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: