# Montagsschweinereien …

 

Das war eine ziemlich „schnelle Nummer“

Kein Quickie …
DEN gibt es bei mir zum Kaffee

 

***

Und wie auch andere aus der Gruppe
schon geschrieben haben:

„Ein Schelm ist DER, der schlimmes dabei denkt“

**

”Montagsschweinereien”

***

„Schwein gehabt“ ….
sagte das Kalb und rannte davon.

Vitello SCHWEINATO

mit Thunfisch-Mayo

 

**

Vitello Schweinato Montagsschweinereien

Rezept und coole Sprüche
von Steffen Henssler
aus dem Heft
LECKER

Schön einfach 01. 2015

*

Vitello Schweinato Hensslers schnelle Nummer 8

*

In Hensslers
„schneller Nummer Teil 8 heißt es:

Der Italoklassiker kann auch locker
aus kurzgebratenem Schweinelendchen

zubereitet werden.
Highspeed-Mayo dazu gemixt,
feeeeeeertig!!!
– in nur 25 Minuten!

 

***

Lecker Vitello Schweinato

1 Schweinelendchen (ca. 300 g)
Salz, Pfeffer, Zucker
2 EL Öl

1 kleine Dose (80g) Thunfisch in Öl
1 Sardellenfilet (Glas)
1 TL Dijonsenf
1 TL Zitronensaft
1 Ei + 1 Eigelb (Gr. M)
1/8 Liter Olivenöl
4-6 EL Geflügelfond
2 EL kleine Kapern (bei mir auch gerne MEHR)
(eigentlich noch ½ Bund Schnittlauch)

Ofen wird vorgeheizt
E-Herd 200° C Umluft 175° C

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schweinelendchen trocken tupfen,
mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen
und das Fleisch darin
rund herum 2-3 Minuten anbraten.
Im heißen Backofen 12-14 Minuten weiter braten.

***

Inzwischen Thunfisch abtropfen lassen.
Sardelle abspülen und trocken tupfen.

Senf, Zitronensaft, ganzes Ei
und Olivenöl wie folgt
zu einer Mayonnaise mixen

WICHTIG!
Alles muss die gleiche Raumtemperatur haben!

Zutaten in ein schmales hohes Gefäß geben
und mit einem Stabmixer kurz verrühren.
Dann den Stabmixer schnurren lassen
und langsam von unten nach oben ziehen,
bis eine cremige Mayonnaise entsteht.

Thunfisch, Sardelle und das Eigelb zugeben
und weiter mixen.

Fond einrühren, bis eine glatte Soße entsteht.

1 EL Kapern fein hacken und unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer
und einer Prise Zucker abschmecken.

***

Das Fleisch dürfte nun auch fertig sein
und wird aus dem Ofen geholt.

In Alufolie gewickelt
darf es sich noch 3-4 Minuten ausruhen.
So gart es noch ein wenig nach
und verliert beim Anschneiden weniger Saft.

Dann aber wird es
in Scheiben geschnitten,
auf Tellern angerichtet
und
mit der Soße beträufelt.

Auf das halbe Bund geschnittenen Schnittlauch
habe ich verzichtet ….
… dafür zum Schluss lieber ein paar Kapern
mehr dazu gelegt.

Ich liebe KAPERN

***

Montagsschweinereien Vitello Schweinato

***

Ich verspreche euch:
wer Vitello Tonnato liebt …
der wird auch diese Schweinerei lieben!

*

Ein frisches, noch warmes
Baguette aus dem Ofen dazu reichen ….
Mhmhmmmm!

***

Zauberhafte Grüße
Katja

Advertisements

27 responses to “# Montagsschweinereien …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: