Wenn du deinen Teller leer isst, dann scheint morgen die Sonne

 

Papperlapapp!
Dass DAS Blödsinn ist,
weiß doch irgendwann jedes Kind.

KEIN Blödsinn ist es jedoch,
ein Post samt Rezept bis zum Ende durchzulesen,
um zu erfahren,
um WAS es sich handelt.

 Snickerdoodles

Immer wenn ich irgendwo

Snickerdoodles

gelesen habe,
habe ich NICHT weiter gelesen!
Warum nicht?
Einen ähnlich klingenden Schokoriegel
zu zerstückeln
und ihn zu Keksen zu verarbeiten,
DAS ist nicht mein Ding…..

*
Zum Glück habe ich aber ein gutes Dutzend
Lieblings-Blogs
DA lese ich JEDEN Post
– BIS ZUM SCHLUSS!!!
*

Manchmal reicht alleine die Überschrift aus
und ich bin schon verliebt!
Wenn zu Anfang eine Frage gestellt wird…
dann liegt es in meiner Natur,
diese auch zu beantworten.
Und wenn der Post beginnt mit:

Diesen Keks musst du einfach lieben

Hallo???
Klar will ich dann wissen,
welchen Keks ich lieben muss!

Snickerdoodles

Ähhhh….. ähhhhmmmm
Ja, nee, SO haben wir nicht gewettet
wieder so ein Backwerk
mit der Harakiri-Nummer des Schokoriegels.

Da es sich aber um einen Post
von *Bee handelte,
war für mich klar,
DEN lese ich bis zum Schluss!

Immerhin gehört

EmmaBee

– die Frau, die ein bisschen Liebe sichtbar macht

zu meinem oben erwähnten
Lieblingsdutzend!

*

Von *Bee habe ich schon so viel gelernt
und noch viel mehr nachgemacht.
.
Als ich dann Ende April
durch sie erfahren habe,
dass Snickerdoodles rein gar nichts
mit dem Schokoriegel zu tun haben,
war ich erst mal baff –

*
ICH Döspaddel!

*

Als ich die Kekse dann SOFORT
nach gebacken habe,
wusste ich sogar,
WAS gemeint war ….

 

Snickerdoodles

DIESE Kekse muss man einfach lieben!
*Bee hatte ja sooooooo Recht!
.
Die ganze Wohnung duftete nach Zuckerwatte.
.

Snickerdoodles
Ich habe das Grund-Rezept der Snickerdoodles
eins zu eins von hier übernommen.

Es handelt sich wohl um ein umgerechnetes
und leicht abgewandeltes Rezept von Martha Stewart:

 

Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen
In einer Schüssel 375 g Mehl, 2 TL Backpulver
und 1/2 TL Salz vermischen.
200 g weiche Butter und 300 g Zucker
mit dem Rührgerät cremig mixen.
2 Eier (zimmerwarm!) nach und nach unterrühren.
Anschließend die Mehlmischung hinzugeben
und zu einer homogenen Masse verrühren.
In einer zweiten kleinen Schüssel
2 EL Zucker und 1 Esslöffel Zimt vermischen.
Vom Teig ein Stück abnehmen
(etwa die Größe einer kleinen Kugel Eis),
zu einer Kugel rollen
und diese anschließend

in der Zimt&Zucker-Mischung wälzen,
bis sie komplett damit überzogen ist.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen,
dabei genügend Abstand zwischen den Teigkugeln lassen,
da sie beim Backen zu einer keksähnlichen Form zerlaufen.

Etwa 10 – 12 Minuten backen,
aus dem Backofen nehmen
und noch etwa 5 Minutenauf dem Backblech abkühlen lassen.
Anschließend auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

**
Allerdings habe ich nur die Hälfte des Teigs
in der halben Menge Zimt-Zucker-Mischung gewälzt.

Die andere Hälfte habe ich

in dem Zitrus-Zucker
von Persis gewälzt,

von DEM noch ein wenig da war.

Snickerdoodles mit Zitrus-Zucker

*

Sowohl die Zucker-Zimt Snickerdoodles

Snickerdoodles mit Zimz-Zucker

als

auch die Zitrus-Zucker Snickerdoodles

Snickerdoodles mit Zitus-Zucker

Wie wahr … wie wahr.

diese Kekse muss man einfach lieben!

*

Apropos Keks …

Hier im „Kleinigkeiten Magazin“
könnt ihr auf Seite 74-75

nochmal nachlesen,
wie der Zitrus-Zucker

von Persis gemacht wird.

… und wo wir gerade dabei sind:
auch DIESEN Keks

müsst ihr einfach lieben!

*
in diesem Sinne …

zauberhafte Grüße
Katja

Snickerdoodles

Advertisements

21 responses to “Wenn du deinen Teller leer isst, dann scheint morgen die Sonne

  • Wissenswürze

    Oh yammi die Zitronen-zucker Version ist genau meins, da ich ja nicht so für Zimt zu haben bin. Ich habe fest vor mehr zu backen und fange gerade an eine Liste zu machen. Da sind die Snickerdoodle gleich mal drauf gewandert und tummeln sich zwischen melting moments, whoopie pies und diversen Cupcakes.
    Ich wünsche Euch eine geruhsame Nacht und freut mich schon auf morgen. Hoffentlich ist’s diesmal nicht wieder zu schwer für mich 😛
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      *hi*hi*hi
      Die Nacht war sehr geruhsam –
      ABER der Wecker in der Früh
      umso lauter 😀

      Ich habe dank *bee jetzt noch
      Fliederzucker angesetzt …
      und Minz-Zucker sowieso,
      werde damit noch experimentieren 😀

      Oh jaaaa die melting moments Mhmmhmmmmm,
      DA sagst schreibst du WAS!

      Schwer??? WEnn man`s weiß nicht …
      *ha*ha*ha … ich klopf mir auf die Schenkel!
      Der kleine Künstler hat seinen eigenen Kopf …
      aber DAS ist ja auf gut so 😀

      Liebe Grüße … bis später
      Katja

      Gefällt mir

  • ninivepisces

    Danke für die Erhellung der „Snickerdoodles“, über die ich mir ehrlich gesagt noch gar nie Gedanken gemacht hab…. Kekse kommen hier ja eher selten aus dem Ofen. Deshalb schapp ich mir ein Probe-Exemplar, mit Zitrone bitte, von hier….

    Gefällt mir

  • Maraike

    Ohhhh Gott, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. 🙂 Ich will diese Kekse jetzt sofort!! 😉

    Drück dich meine Liebe :-*

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Drückst du mich…
      oder die Kekse??? 😀

      Ich wollte sie auch…
      und es hatte sich gelohnt!

      GANZ liebe GRüße!!!
      Katja

      Gefällt mir

      • Maraike

        Na,ich drücke dich. Die Kekse würde ich wahrscheinlich sehr schnell verdrücken. 🙂

        Vllt backe ich sie in 2 Wochen bei ner Freundin. Morgen darf ich erst mal aus 2 kg Hackfleisch Frikadellen braten – meine arme Wohnung 😉

        GLG Maraike

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        😀 mich drücken …
        die Kekse verdrücken 😀
        DAS passt doch!!!

        Oh …. je nachdem wie groß
        die „Bremsklötze“ werden….
        haste ordentlich was zu tun

        Ganz liebe Grüße an dich…
        Katja

        Gefällt mir

  • giftigeblonde

    Soviel Liebe in einem Post 😉

    Gefällt mir

  • Becky

    Oh, ich liebe Snickerdoodles! Tolle Kekse und sehr lecker. Habe auch schon mal darüber geschrieben, aber das hast du wohl nicht gelesen. 😉 Falls du es noch tun möchtest, findest du den Artikel hier: http://beckysdiner.wordpress.com/2013/06/13/snickerdoodles/
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt mir

  • Persis

    Ich habe jetzt auch Bock auf Snickerdoodles! Aber genauso dolle Lust habe ich nach Deinem Post jetzt irgenfwie auf einen Keks mit zerdeppertem Snickers drin … erfindest Du mal sowas für uns? 😉

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Au Backe …
      Ich und etwas erfinden?
      Ich bin doch eher der Nachmacher
      aller erster Kajüte! 😀
      Ich habe sogar schon mal die
      Snickers selber NACHgemacht … 😀
      DIE haben auch mir geschmeckt 😉

      Gefällt mir

  • elisa

    Falls du Lust auf noch mehr Erleuchtung hast, das mit dem guten Wetter und dem Aufessen ist einfach nur ein Übersetzungsfehler:
    Wenn du heute aufisst, gibt es morgen „goode weer“. Klingt wie gutes Wetter, meint aber auf Plattdeutsch „gutes wieder“. Also wenn du die Snickerdoodles alle wegputzt, gibt es morgen dann was anderes Tolles. Es sei denn der Vorratsschrank ist leer 😉

    Was man im Kinderfernsehen nicht alles lernt, wa?

    Sei ganz herzlich gegrüßt,
    Elisa

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Muhahahahahah!!!
      Eliiiiiiiisaaaaaaaaaaa
      Du bist SPITZE!!!
      Jaaaaaa – DAS macht Sinn!
      Von wegen „gutes Wetter“
      HAMMER – ich wusste ja schon immer –
      dass DA was faul ist!!! 😀

      Meine Oma hat meinen
      großen Bruder und mich damals
      ab und zu zu Bett gebracht,
      ICH kann mich nicht daran
      erinnern, ich war 1 1/2 als sie starb.
      ABER mein Bruder hat immer SLOPEN gesagt,
      wenn er Licht meinte…
      WEIL Oma wohl gesagt hat:
      „Jetzt wird slopen“ und hat das Licht
      ausgeschaltet.

      Beim Kinderfernsehen KANN man schon mal
      was lernen, ja …
      neulich zeigten die mal Furz-Schuhe 😀
      Darauf kann ich locker verzichten!

      Sei GANZ lieb zurück gegrüßt
      und SCHÖN!!! – von dir zu lesen!
      Katja

      Gefällt mir

  • Claudia

    Hihi, mit den Snickerdoodles ging es mir auch ähnlich. Habe immer gedacht, hmm schnöder Keks mit Zimtzucker. Was das wohl besonderes sein soll. Bis ich dann mal selbst gebacken habe und seitdem schlicht begeistert bin von dem simplen Keks mit viel Geschmack 🙂
    Der darf bei uns Weihnachten nicht fehlen – und wird auch sonst gerne mal gebacken 🙂

    Lg,
    Claudia

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Ja…nicht wahr?
      Der Keks ist suuuuper!

      ABER deine Cowboy-Hüte sind
      der OBER-KNALLER!!!
      DAS wird eine Cowboy-Party 😀
      ich sage dir …
      es sind noch Wooooooochen hin,
      aber ich habe schon so viele tolle
      Ideen 😀

      Liebe Grüße an dich …. Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: