„DAS geht nun wirklich nicht….“

   ***

sagte die Mutter zu dem Kind,

Das sind ja gleich DREI Wünsche auf einmal.“

***

Spannung, Spiel UND Schokolade.

Als ich von *bee

und ihrem Hype auf Eis gelesen hatte

war für mich sofort klar….

DA mache ich mit!

Zimt-Bratapfel-Parfait 5.1

*bee ruft mit Unterstützung von Rewe

zu einem Event auf…..

Sie suchen unsere „Eis-Sorte“

Bis zum 24.11. könnt ihr mitmachen….

… alle weiteren Bedingungen könnt ihr hier

bei EmmaBee nachlesen…..

….außerdem stellt sie 

schon mal zwei grandiose Sorten Eiscreme vor…

***

Spannung, Spiel und Schokolade….???

pahhhhh

meine DREI Wünsche waren:

Schokolade, Zimt und Apfel….!!!

***

Spannung baute sich im Vorfeld der Herstellung

von ganz alleine auf.

Ein wenig „Spiel“ war auch mit von der Partie.

Aber lest selbst, wie es zu diesem

Überraschungs- Ei-s“

kommen konnte…..

***

Ich habe schon lange mit diesen

selbst hergestellten Schokoladen-Bechern liebäugelt.

Schokobecher selbst gemacht

Luftballons mit Luft füllen,

in Schokolade tunken,

fest werden lassen,

Ballon zerschneiden ….. fertig.

Es ist wirklich ein Kinder-SPIEL!!!

Spannend war es allerdings ….

im verregneten November einen Laden zu finden,

der noch ganz bestimmte Luftballons auf Vorrat hat.

Wasserbomben sollten es nämlich sein!

Ich habe die mit Luft gefüllten Wasserbomben

erst in weiße Schokolade getunkt

und dann in Vollmilch Schokolade.

Ich habe sie NICHT in Zuckerstreusel gestellt,

sondern vorher einen Tupfen Schokolade auf

das Backpapier gegeben.

Auf diesen noch feuchten Tupfen Schoki werden dann

die Schokoladen-Luftballons gestellt.

Sie sind wirklich leicht herzustellen und schnell fertig.

selbstgemachte Schokoladen-Becher

Nun zu meiner Eis-Komposition

und zurück zu

MEINEN DREI WÜNSCHEN

Ich wollte ja Schokolade, Zimt und Apfel

zu einem Eis zusammenführen,

ABER

trotzdem klar abgegrenzt

zu einem bestimmten Eisbecher vereinen.

Mein Schokobecher ist gefüllt

mit einem Zimt-Parfait, in diesem Zimt-Parfait

steckt ein zentraler Kern

Bratapfel-Parfait.

Zimt-Bratapfel-Parfait

Für alle, die nun fragen….

WER denn am Zimt-Parfait genascht hat,

damit der Kern des Bratapfel-Parfait hineinpasst…

DEM sei gesagt: NIEMAND!

Ich habe in das noch nicht angefrorene Zimt-Parfait

einen Einmal-Schnaps-Pin hineingestellt.

Schokobecher

In der Zeit in der das dann schon mal vor sich hin fröstelte,

habe ich das Bratapfel-Parfait hergestellt.

Um den Plastik Schnaps-Pin

ohne Schaden wieder zu entfernen

habe ich dann ein wenig heißes Wasser hinein gegossen,

das Pinchen vorsichtig herausgezogen

und in DAS entstandene Loch

das Bratapfel-Parfait hinein gegeben.

DAS hört sich beim Lesen nun

total aufwendig und schwierig an…..

DAS war es aber wirklich nicht!!!

Zimt-Bratapfel-Parfait

Einen Abend zuvor habe ich

die Schoko-Wasserbomben hergestellt.

Am nächsten Morgen habe ich das Zimt-Parfait zubereitet.

(zwischendurch ganz viel anderes Zeug erledigt)

Am Nachmittag habe ich die Basis

für das Bratapfel-Parfait hergestellt …

(beim Abkühlen wieder ganz viel anderes Zeug erledigt)

nachdem ich das vollendete Bratapfel-Parfait

mit der Zimt-Komponente vereint hatte….

konnte sich alles über Nacht ausruhen.

ICH im warmen Bettchen…..

DAS PARFAIT im kalten Froster….

Zimt-Bratapfel-Parfait

Hergestellt habe ich alles nach folgenden Rezepten:

Für 8 Überraschungs-Ei`s

benötigte ich

8 Wasserbomben

100 g weiße Schokolade

100 g Vollmilch Schokolade

Es bleibt einiges von der Schokolade übrig,

man braucht sie aber, um die Ballons richtig einzutauchen.

Nachdem die Schokolade fest ist,

kann man die Luftballons zerschneiden und entfernen.

selbstgemachte Schokoladen-Becher

Übrig bleibt eine

Schale aus Schokolade,

welches man nach Herzenslust befüllen kann….

zum Beispiel mit

Zimt-Parfait:

200 ml Milch
1 Stange Zimt
4 ganz frische Eigelbe
120 Gramm Zucker
400 Gramm Schlagsahne

Milch und Zimtstange langsam aufkochen.

Beiseite stellen, abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.

Milch nochmals aufkochen, beiseite stellen und die Zimtstange entfernen.

Eigelb und Zucker mit dem Hand-Mixer gut 5 Minuten hell aufschlagen.

Die Ei-Zucker-Masse dann portionsweise mit einem Schneebesen

unter die heiße Zimtmilch in den Topf rühren.

Mit einem Teigschaber aus Silikon nun bei kleiner Hitze weiterrühren,

bis die Zimtmilch dick cremig wird.

VORSICHT: nicht kochen lassen.

Wenn die Eigelb-Milchmischung kocht,

kann das Eigelb gerinnen,

deshalb am Besten ganz langsam erhitzen

und die Creme die ganze Zeit rühren.

***

Die Mischung vollständig abkühlen lassen.

***

Schlagsahne steif schlagen

und portionsweise unter die kalte Zimtcreme heben.

***

Die Masse wird nun in die Schokoladen-Schalen gefüllt

mittig hinein wird ein Schnaps-Pin gestellt.

Schokobecher

Der Schnaps-Pin ist der Platzhalter für das

***

Bratapfel-Parfait:

3 säuerliche Äpfel

15 g Marzipanrohmasse

2 EL gemahlene Mandeln

½ TL gemahlenen Zimt

2 EL alkoholfreien Amaretto (wegen des Kindes)

50 ml Apfelsaft

200 g Schlagsahne

1 Vanilleschote

2 ganz frische Eigelbe

100 g Zucker

Der Backofen wird bei Umluft auf 180 Grad vorgeheizt.

***

In der Zwischenzeit werden die Äpfel geschält,

entkernt und gewürfelt.

(Schale nicht wegwerfen – ich erzähle später warum nicht!)

Die Marzipanrohmasse wird ebenfalls

in Würfel geschnitten.

Apfel- und Marzipanwürfel werden mit

den Mandeln, dem Zimt, dem Amaretto,und dem Saft

in einer Auflaufform vermischt und

20 Minuten im Backofen gebacken.

DER DUFT IST HIMMLISCH!!!

Die Bratapfelmischung komplett abkühlen lassen und pürieren.

***

Die Sahne wird steif geschlagen.

Das ausgekratzte Mark der Vanilleschote wird

mit den Eigelben und dem Zucker schaumig aufschlagen.

Das Bratapfelpüree und die Sahne werden unter die

Ei-Mischung gehoben

und dann

als zentraler Kern in das Zimt-Parfait gefüllt.

Alles sollte mindestens 6 Stunden ins Gefrierfach.

***

Zimt-Bratapfel-Parfait

Für das Anrichten benötigte ich dann noch

100 g Mandelblättchen, in der Pfanne fettfrei geröstet

200 g geschlagene Sahne

100 g Zucker für die Herstellung der Karamelldeko

ein paar TL von Sweet-Pauls „Apple Pie Zucker“

Wenn ihr euch den Apple-Pie-Zucker anseht

könnt ihr erfahren,

was ihr mit den Apfelschalen anfangen könnt.

***

Als Tipp sei gebe ich euch noch mit auf den Weg,

das Eis ca 10 Minuten vor dem Verzehr

aus dem Froster zu nehmen,

dann wird es wunderbar cremig!

***

Zimt-Bratapfel-Parfait

Das gesamte Eis lässt sich

sehr gut vorbereiten,

sorgt für strahlende Augen.

Die Komposition von

Zimt-Eis, Bratapfel-Eis

den gerösteten Mandelblättchen

und einer Prise von dem Zucker

schmeckt wunderbar

nach einem Hauch Weihnachts-Winter-Abend….

Es ist wirklich nicht so viel Arbeit,

auch wenn es beim Lesen danach aussieht.

**

zauberhafte Grüße

Katja

*

Advertisements

25 responses to “„DAS geht nun wirklich nicht….“

  • Nina

    Liebe Katja,

    Du bist einfach genial!

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Nina!!!! DAS
      von jemand.ganz.großem zu lesen …
      Puuuuhhhh….
      DAS muss ich erst mal
      sacken lassen !!!
      Das nehme ich mit in die Nacht
      und werde die schönsten Träume
      seit langem haben.
      DANKE…
      ICH strahle wie eine Eiskönigin!!!

      Gefällt mir

  • emmabee

    kaaaaaaaaatjaaaaaaaaa, oh mein gott!
    mir ist grad nach auf den schreibtisch klettern und am bildschirm schlecken… das sieht ja sooo unglaublich lecker aus. und deine idee mit selbstgemachten schoko-bechern ist wirklich, wirklich der hammer!!! und auch die eiskration darin… herrlich!
    ich stauen, verbeuge mich ganz tief vor dir und überlege schon wo ich jetzt ganz schnell diese wasserbomben herbekommen! wird am wochenende ausprobiert!
    vielen dank fürs mitmachen und allerliebste grüße an dich!
    *bee

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Ohhhhhh *bee!!!
      Ich werde ganz rot!!!
      Ich freue mich wie Bolle,
      über deinen Kommentar!
      DAS bedeutet mir viel,
      bist DU es doch gewesen,
      die mich von Anfang an
      inspiriert und auch mit Rat
      zur Seite gestanden hat!
      DANKE!

      Oh jaaaaaa….
      Wasserbomben-SHOP suchen…
      Josch sagte nach dem 3 Laden:
      „nimm doch normale Ballons und
      puste DIE nicht so groß auf….“
      Ich frage DICH:
      „Was wären DAS
      für Eis-BOMBEN geworden???“
      Im Kiosk wurden wir dann fündig!

      Bei uns gibt es am Wochenende
      Ziegenkäse-Eis und ich bin
      mächtig gespannt drauf!

      Ganz liebe Grüße an dich!!!
      Katja 😛

      Gefällt mir

  • Froschmama

    und du sagst das ist kein aufwand???????

    Gefällt mir

  • skriptum/skryptoria

    Diese Luftballon-Raffinesse ist ja grandios! Darauf muss man ja erstmal kommen. Klasse!

    Ein toller Beitrag … und lecker! ;o)

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      …. mein dritter Vorname ist ja
      Pinterest….. 😀
      dort habe ich die Dinger schon
      bei anderen so oft bewundert…
      ich hatte schon so lange mit den
      Schokoladen-Ballons was vor gehabt
      DAS war DIE Gelegenheit…
      und jaaaaa diese Art der Füllung
      für Wasserbomben ist äscht legga! 😀

      Gefällt mir

  • tina

    Oh, das ist ja grandios. Diese Details – toll.

    Gefällt mir

  • Persis

    Woah, das sieht ja perfekt serviert aus, wie im Restaurant! Das Eis wäre genau meine Kragenweite. Die Becher sind ganz toll geworden. Ich wollte sie auch schon eeeeewig mal machen … bis ich bei einer amerikanischen Bloggerin gelesen habe, dass ihr mittendrin ein Ballon geplatzt ist, weil ihre Schokolade wohl nicht richtig temperiert war. Das Ergebnis: eine braun-gesprenkelte Küche. Seitdem habe ich Schiss vor den Dingern *lach*

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Uiiiiii….
      von einer solchen
      „Schokodusche“ habe ich auch
      schon mal gelesen…
      … ich war ganz
      vorsichtig …
      und auch ein bizzel schissich
      😀
      Ich habe heute Nachmittag
      das Letzte Eis verputzt …
      Mhmmhhhmmmm 😛

      VIELEN DANK für dein Lob!
      DAS lässt mich glatt ein wenig
      aufrechter hier sitzen… 😉

      Gefällt mir

  • Wissenswürze

    Liebe Katja,
    das sieht wirklich traumhaft aus und ich kann mir gut vorstellen wie die verputzende Meute geschaut hat. Ich hab das auch schon ein paar mal gesehen mit den Wasserbomben aber es gibt soooooviel was ich ausprobieren will und sowenig Zeit. Inspiriert durch deinen Post ist es aber wieder ganz nach oben auf die ToDo-Liste gerutscht, noch vor essbaren Salatschalen.
    Ich muss nur die Füllung ein wenig variieren da ich leider keine Äpfel vertrage und nicht sonderlich für Zimt zu begeistern bin. Aber da fällt mir bestimmt was ein.
    Vielen Dank für die tolle Anleitung und ich werde berichten was ich gemacht habe.
    Jetzt erstmal ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Dank auch dir, Tanja.
      Es freut mich sehr,
      dass euch meine Kombo
      gefällt.

      Wie wäre es mit
      `nem Kaffee-Eis-Becher???

      Es geht mir genauso
      wie dir…..
      SO VIELE Sachen auf der
      To-Do-Liste….
      der Tag müsste 48 Stunden
      haben….
      und dann käme ja auch
      noch die Nacht … 😛

      Euch auch ein schönes WE
      und ganz liebe Grüße!!!
      Katja 🙂

      Gefällt mir

  • elisa

    BOAR! Du kannst ja zaubern! Ich bin ganz von den Socken. Schickst du mir ein so ein Wunderwerk mit der Post, bitte? 😀

    Gefällt mir

  • suseinorge

    Liebe Katja,
    das sieht ja unglaublich lecker aus und Deine Ideen zur Herstellungsweise sind so verblüffend einfach wie genial!
    Ich drück Dir die Daumen, daß Du gewinnst!
    Liebe Grüße
    Suse

    Gefällt mir

  • Moni

    Hallo Katja
    eine ganz tolle Eiskreation hast du gezaubert und die tollen Schokobecher sind der Hit!!
    Viele liebe Grüsse Moni

    Gefällt mir

  • Bist Du auch noch auf der Suche…? –

    […] ich meine. Tja und diese Wasserbomben waren kein unwesentliches Werkzeug bei der Herstellung des Zimt-Bratapfel-Parfaits, dass sich die liebe Katja hat einfallen lassen. Liebe Katja, auch Du hast mich unglaublich […]

    Gefällt mir

  • Frau Herzblut

    Liebe Katja,

    ich gratuliere Dir ganz herzlich zum 2. Platz und diesem köstlichen Zimt-Bratapfel Parfait, welches ich ausprobieren werde!

    Herzliche Grüße und einen wundervollen 1. Advent,
    Caro

    Gefällt mir

  • Olga

    Hallo! Habe versucht gerade das zu machen , meine Ballons sind alle geplatzt. Die Schokoladen war nicht heiß. Was könnte ich falsch gemacht haben??

    Gefällt mir

    • HoetusPoetus

      Hallo Olga,
      leider sehe ich deine Frage erst heute…
      Sorry dafür!
      WEnn du sagst, die Schoki war nicht zu heiß…
      dann kann ich mir das auch nur so erklären,
      dass vielleicht die Ballons zu alt
      oder von schlechter Qualität waren….
      oder gar zu prall aufgeblasen..?
      Mir ist noch NIE einer geplatzt.
      Ich hoffe sehr, dass ich dir noch helfen konnte.
      Viel Glück für einen erneuten Versuch !!!
      und ganz zauberhafte Grüße 😉
      Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: