Ich habe gelogen …

 

.. naja, nicht wirklich gelogen.

Ich habe halt nicht die GANZE Wahrheit gesagt,

ist aber ja irgendwie das Gleiche, nicht wahr?!

 

  

Ich habe Brownies im Glas gebacken.

Und ich sage euch, sie sind so was von

saftig-schokoladig-fluffig-lecker ….

DAS ist nicht gelogen!

Brownies im Glas  

Es war am Nachmittag,

ich war alleine,

keiner konnte mich „bremsen“

also tat ich es!

 

Brownies mit

viel Schokolade

eine Hand voll Pinienkernen und

Zucchini

 Sweet & Easy

Der Duft kroch verführerisch durch die Wohnung

und hielt noch lange an.

Als Söri von der Schule kam

steuerte er direkt in die Küche.

Mhhhmmmm Mama – Schokoladenkuchen?“

Wie selbstverständlich nahm er sich einen Löffel,

forderte mich auf ein Weck-Glas zu öffnen

und löffelte los.

Es schmeckte ihm!

Und als ich ihm erzählte, dass Zucchini drin ist,

sagte er nur:

Und die leckeren Nüsse, die ich so liebe“

Ihm war völlig schnuppe, was noch drin war,

Hauptsache seine heiß geliebten Pinienkerne.

 Enie backt

Als Josch von der Arbeit kam

duftete es nur noch leicht nach Gebackenem.

Da er erst noch zu Mittag essen wollte,

tischte ich ihm den Brownie als

Nachtisch auf.

Ich setze mich ihm gegenüber und lächelte ihn an.

Das war ein Fehler!

Er merkte, dass irgendetwas „anders“ war.

 

Was ist?“

Was soll sein?“

Du guckst so“

Wie guck ich denn?“

ER nahm das Weck-Glas und

hielt es gegen das spärliche Sonnenlicht.

Was ist da drin?“

Was soll schon da drin sein? Schokolade.“

Und was noch?“

Mehl, Zucker, Eier….

Du musst den nicht essen,

ich hab auch noch einen Bio-Joghurt“

Nein, ich will ihn ja essen.

Möchte halt nur gerne wissen, WAS drin ist“

Söriiiiiiii,

möchtest duuuuu noch einen Schokokuchen im Glas?“

 

Da ploppte schon das Einmachgummi

und das Glas war geöffnet.

Josch steckte seine Nase hinein

hielt aber seinen Blick starr auf mich gerichtet.

Ich hingegen hatte bereits mein Pokerface aufgesetzt.

 

Das Glas wurde

bis auf den letzten Krümel ausgelöffelt.

Mein Blick zur Anrichte herüber symbolisierte:

Da ist noch mehr.

Der Löffel wurde nochmal abgeleckt.

 Brownie im Glas

Plötzlich platze Söri herein.

Er stand hinter seinem Stuhl

strahlte mich an, strahlte seinen Papa an

und sah das leere Kuchengläschen.

Söri wollte etwas zu seinem Papa sagen,

ich jedoch wusste dies zu verhindern und gab

beiden noch einen Brownie.

Brownie im Glas

Als die beiden so da saßen und ihr Glas leer löffelten,

räumte ich schon mal etwas die Küche auf.

Ich stand an der Spüle, als Söri auf einmal sagte:

Da ist Gemüse drin“

Wo?“

fragte Josch.

Na da im Kuchen, neben den Nüssen“

 

Ich drehte mich um.

 

Kennt ihr die Muppets?

Klar kennt ihr die Muppets!

Könnt ihr euch an Kermits Gesicht erinnern,

wenn er von der drallen Blondine

einen schweinischen Kuss aufgedrückt bekam.

Könnt ihr?

Genau so! Aber wirklich genau so sah mein Mann aus.

Gleich drauf folgte aber ein richtig böser Blick.

Und ich weiß nicht, was mein Mann gesagt hätte,

wenn unser Minderjähriger Sohn nicht dabei gewesen wäre.

 

Als Söri sich den Mund und die Hände abgewischt hatte

und wieder in sein Zimmer rannte

fing mein Mann an:

Ich wusste doch, da ist was faul!

Du hast mich angelogen“

Ich habe nicht gelogen!“

Du hättest mir sagen können, dass da Gemüse drin ist“

Zucchini“

Zucchini?“

Ja, es ist Zucchini drin.

Und wenn du es vorher gewusst hättest,

hättest du sie vielleicht nicht probiert“

Klar hätte ich“

Jaaaaaaaa sicher….

so wie die Grünkernbratlinge,

oder die Spinatröllchen oder

das Coq au vin……….“

 

Brownie im Glas

 

Irgendwann am Abend sagte Josch dann:

Man schmeckte ja gar nicht, dass da Zuchhini drin ist“

Sag ich doch!“

Nee, du hast gar nicht erst gesagt, dass welcher drin ist“

Agrrrrrrr“

Ich liebe dich auch!

Was gibt es morgen zu essen?“

Da sind noch 3 Brownies“

Ne danke, lass mal.“

 

In diesem Sinne

Zauberhafte Grüße

Katja

Brownie im Glas mit Zucchini 

P.S. Das Rezept ….

habe ich gesehen bei

Sweet and easy“

– Enie backt

 

Brownies im Glas

mit Schokolade, Nüssen

und

Zucchini

 

Zutaten:

75g Butter

100g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil), grob gehackt

50g Mehl

130g Rohrohrzucker

4 TL Kakao, entölt

½ TL Natron

½ TL Backpulver

1 das Mark von einer Vanilleschote

eine Prise Meersalz

2 Eier

150g Zucchini, gesäubert und mit Schale grob gerieben

100g Walnüsse, grob gehackt, bei mir Pinienkerne!

 

Außerdem:

Butter und Mehl für die Backform/Gläser

 

6 Viertelliter Weckgläser

 

Schritt 1:
Zunächst Butter mit 50g Schokolade schmelzen und beiseite stellen.

Schritt 2:
Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Vanillemark in einer Schüssel mischen.

Eier mit Zucker in eine Rührschüssel geben

und mit den Schneebesen des Handrührgerätes

auf höchster Stufe schaumig schlagen, bis der Zucker gelöst ist.

Schritt 3:
Mehlmischung nun langsam einrühren und gut untermischen,

bis der Teig eine glatte Konsistenz hat.

Nun Butter-Schokoladen-Mischung einarbeiten.

Restliche Schokolade, Zucchini und Nüsse/Kerne zuletzt unterheben.

Schritt 4:
Teig in gut gebutterte, mit Mehl ausgestreute Gläser geben,

Gläser nur bis gut zur Hälfte füllen und Teig glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 150 °C

25-30 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas ruhen lassen, lauwarm oder kalt vernaschen.


18 responses to “Ich habe gelogen …

  • cairnsbirdwing

    Die Sendung habe ich auch gesehen und ich wollte das Rezept auch mal ausprobieren. Ich habe mich nur noch nicht getraut. Aber das hört sich in jedem Fall so an als müsste ich es ganz unbedingt nachbacken. Super Rezept und ein super Blog-Beitrag.

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Hi hi hi … danke!

      ICH kann das Rezept wirklich
      sehr empfehlen … ICH habe die
      Zucchini NICHT geschmeckt.
      Und die Brownies waren im
      Gläschen soooo saftig… Mhmmmm …

      Hast du die Brotstangen gesehen
      mit den Rosenblättern?
      Die mache ich morgen … 😀
      Aber vielleicht lieber
      mit Bärlauch 😉

      Gefällt mir

      • cairnsbirdwing

        Das Problem kenne ich übrigens nur zu gut. Ich dürfte meinem Mann auch nix davon erzählen, wenn ich da Gemüse rein mache. Ich werde das wohl mal probieren und auch niemandem erzählen.
        Nein, die Brotstangen mit den Rosenblättern sind mir entgangen. Die muss ich mal nachholen. Bärlauch kann ich mir extrem gut in Brotstangen vorstellen!

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        Oh ja, besser ist das…
        (lerne aus meinen Fehlern) 😛

        Ich werde über die Brotstangen
        berichten, außerdem habe ich alles
        eingekauft, um diesen
        Tomatenbrotaufstrich von Cynthia Barcomi
        zu machen … der passt bestimmt auch
        gut dazu!

        Gefällt mir

      • cairnsbirdwing

        Jetzt bin ich neidisch. Aber ich werde am Wochenende auch den Mixer wieder auspacken und was leckeres backen.
        Fühle mich schon ganz kibbelig, weil ich so lange nichts mehr gebacken habe…

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        nein, brauchst du nicht …
        hab gerade deine Kekse bewundert…
        Die sind so toll!

        kibbelig? Geht mir genau so!
        Ich komme auf jeden Fall gerne
        wieder bei dir gucken.

        Gefällt mir

  • pixelspielerei

    Das Rezept klingt gut und einfach. Aber … ganz ehrlich? Sie stinkt locker ab gegen Deine Geschichte dazu! *gg Super!

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      … ich saaaaaaaage dir!
      Nun stehen noch 3 Gläser hier
      und kein Mann will sie…
      hätte ich doch ganz
      meinen Sabbel gehalten 😀

      Gefällt mir

      • Froschmama

        Abwarten Söri wird bestimmt noch einen Essen 😀
        Das Rezept mit Zuchini kenn ich schon länger, als Enie das gemacht hat war das nix neues für mich. Ich schau sie trotzdem gern, mein einziges „Fernsehprogram“ am Laptop 😀
        Übrigens hab ich heut auch schon wieder gebacken Himbeer-Müsli nur diesmal im Glas. Hoffentlich halten die länger als die Muffins.
        Wollte am Sonntag evtl Schokokkuchen nur 24 von Bake Day machen, mit flüssigen Kern hab ich noch keinen gemacht.
        Übrigens schön das es dir besser geht du lässt es gleich mal an der Küche aus 😀

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        …oh ja… ich hole in der
        Küche so einiges nach … 😛

        Küchlein mit flüssigem Kern …
        Mhhhmmmmm ….
        WO muss ich hinkommen?

        Ich habe Enie und Jamie
        vorher noch NIE gesehen…
        der Sender war mir bislang
        verborgen geblieben …
        dafür habe ich die letzten
        3 Wochen ALLE Folgen dann auf
        einmal geschaut 😀 😀 😀
        Söri ist total begeistert von Jamie

        Gefällt mir

  • kukuwaja

    Die Geschichte zum Post ist super 🙂 und das Rezept klingt lecker, auch mit Zucchini 😉 Hab ein tolles Wochenende, Danke für Deine Besuche bei mir und Deine immer so lieben Zeilen und schöne Pfingsten 🙂 Ganz liebe Grüße aus Berlin und fühl Dich gedrückt 🙂

    Gefällt mir

  • persis

    Das kommt mir SO bekannt vor 😀 Ich hab hier auch nen Bauern, der nur das frisst, was er kennt. Was ich alles schon für „exotische“ Zutaten unterschlagen habe … das Kermitgesicht gabs heute zufällig auch, als ich nach dem Essen eröffnete, daß Frischkäse in den Keksen waren. Käse. Igittigittigitt …

    Gefällt mir

  • elisa

    😀 Ich kanns mir vorstellen! Männer und Gemüse, das ist schon manchmal was. Mein Mann probiert dann immer, kaut extrem hoch, lächelt und sagt dann sowas wie: Hm, schmeckt gut, aber Fleisch schmeckt besser.
    Wird auf jeden Fall mal ausprobiert. Ist ja gar nicht so unüblich, das Zucchini als Füllmaterial herhalten müssen. Wenn man mal bedenkt, wie groß die Dinger werden können, was willsde dann mit dem ganzen Gemüse auch machen? Also rein in die Marmeladen, in die Brownies und so weiter.

    Hab ein tolles Wochenende!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: