Das Kind braucht einen Namen

 

 Jeder kam bestimmt schon mal in die Verlegenheit

etwas oder jemandem

einen Namen zu geben.

 

 

 

DAS kann unter Umständen

wahrlich schwer sein.

Egal ob es das geliebte Haustier ist,

das eigene Blog,

das Kind

oder gar ein Produkt was man vermarkten möchte.

 

Meine Haustiere habe ich grundsätzlich

immer nach ihrem Aussehen

oder einer ihrer Eigenschaften benannt.

Flo war Flo, weil er klein war.

Tinkerbell war Tinkerbell,

weil sie immer so ein „Stimmchen“ gemacht hat.

Bommel war Bommel, weil sie rund war.

Flüschen war Flüschen, weil es flauschig war …

und viele Schweinchen-Namen mehr.

 

Bei meinem Blog gestaltete sich die Auswahl

schon etwas schwieriger.

Zu Anfang sollte es „Sandwich-Kind“ heißen.

Da ICH aber immer zu klein war,

für das, was mein großer Bruder gemacht hat

und immer schon zu groß war,

für das, was mein kleiner Bruder gemacht hat,

verwarf ich diesen Namen wieder.

Hoetus Poetus

ist zwar schwer zu finden, wenn man es nicht kennt…

aber umso schlechter wieder zu vergessen,

wenn man es denn einmal kennt.

Und wenn man dann noch weiß,

wie es zustande gekommen ist

und sich zusammensetzt,

ist es umso passender für MICH!

 

Als Josch und ich erfuhren, dass wir einen Jungen erwarten

brauchten wir keine Bücher,

in denen Jungen Namen stehen.

Wir haben ein „Ö“ im Nachnamen

und wollten ein „Ö“ im Vornamen.

UND wir wollten etwas „nordisches“.

Nun heißt unser Söri so, wie er heißt.

In Dänemark würde sich nach dem Rufen

wohl jeder zweite Bub umdrehen,

im Sauerland ist er so gut wie der Einzige.

EINZIGARTIG WUNDERVOLL ist er sowieso!

 

Ein Produkt zu benennen,

welches demnächst gekauft werden kann

und die Blicke auf sich ziehen soll,

ist eine ganz andere „Hausnummer“.

Schließlich will man sich und sein Produkt vorstellen,

man will sich von anderen Anbieten abheben

und bei den vermeintlichen Kunden

einen besonderen Eindruck hinterlassen.

Man will ganz bestimmte Emotionen wecken,

damit sich die Kunden immer wieder an das Produkt erinnern,

ja vielleicht sogar mit einem Werbe-Slogan

identifizieren.

Feines Zeug  

Ganz

Feines Zeug“

zog MEINEN Blick auf sich.

Schon beim Durchforsten der Produktpalette,

die aus leckeren Trockenfrüchten und Nussmischungen besteht,

schlug mein Mädchenherz höher.

Die Verpackung:

schlicht aber mit soviel Witz und Charme.

Und dann die gewählten Namen für die einzelnen Produkte:

 „Portion Glück“

= Glück aus der Dose

in Form von Cashewkernen
in der Geschmacksrichtung

Sour Cream & Onion

die eine Offenbarung versprechen.

Oder

„Dicke Nüsse“

= eine Nussmischung mit Chili,

die für ein „scharfes“ Erlebnis sorgt

Oder

„Promenadenmischung“

= ein gesunder Mix aus

Nuss und Frucht

 und viele andere…

Techtelmechtel“

Scharfmacher“

Hamburger Jung“

….

 

Ja schon allein die Namen sind „Programm“!

Ganz schön „Feines Zeug“

hat das Hamburger Unternehmens da zusammengestellt!

Aber nicht nur die Namen haben mich überzeugt,

auch der sagenhaft leckere Geschmack.

 

Große Liebe“

= Himbeeren in Joghurtschokolade,

wenn DAS keine Liebe ist, WAS dann?

Feines Zeug 

 Die zart schmelzende Joghurtschokolade

mit der prallen Himbeere

war optisch schon ein Traum,

geschmacklich jedoch,

war die fruchtig, süße und frische Kombination

einfach himmlisch.

 Große Liebe, Himbeeren in Joghurtschokolade

 

Stolz wie Bolle“

= Asiatische Reiscracker

Feines Zeug

scharf und fettfrei

wirklich eine super Alternative zur Tüte Chips.

 Stolz wie Bolle, Scharfe Reiscracker

  

Echte Kerle“

= Cashewsnüsse mit würzigem BBQ-Salz

Feines Zeug, Echte Kerle

 

Die „Echte Kerle“- Dose habe ich als Geschenk

mit zu einem reinen Männerabend mitgegeben.

Ich wollte erfahren,

wie das Produkt auf Leute wirkt,

die es neu kennen lernen

und aus der Sicht „Dritter“ beurteilen.

Mit Erfolg.

Die echten Kerlen amüsierten sich positiv

über den Namen der Knabberei.

 

Der Geschmack wurde als

einzigartig und absolut lecker beschrieben.

Feines Zeug

Das Team um Bianca König versteht es,

köstliche Produkte

mit coolen und niedlichen Sprüchen zu umschreiben

um diese dann in tolle Verpackungen zu hüllen.

Für mich ist es eindeutig!

Feines Zeug“

ist

feines Zeug!

Gar keine Frage,

DIESES „Kind“ hat einen perfekten Namen.

 

Zauberhafte fruchtig-nussige Grüße

Katja

**

Ich habe diesen Blogpost als

Aufgabe des 7. Kapitels vom

little blog.shop  schreib.work.shop  geschrieben.

***

Außerdem möchte ich auch noch darauf hinweisen,

dass just zur gleichen Zeit die 3 Mädels

von der Post“

einen Namen für ein neues „Feines Zeug“ Produkt suchen

und es gibt auch was „Feines“ zu gewinnen.

 

Das Beste kommt zum Schluss!

Hiermit möchte ich mich bei Bianca König bedanken,

die mir die Möglichkeit gegeben hat,

Feines Zeug“

zu probieren!

Danke

Advertisements

6 responses to “Das Kind braucht einen Namen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: