Oh wie schön ist Panama …

PamK Kindheiterinnerungen mit Janosch

 zu gerne hätte ich ja die

Post aus meiner Küche

für Julia

in einer Kiste verschickt, die herrlich nach Bananen duftet.

 

So eine Kiste wie einst

der kleine Tiger und der kleine Bär gefunden haben.

Und fortan nach Panama ausreisen wollten.

Wie gut nur,

dass es ausgerechnet dieser Tage

so ein herrlich Kartönchen zu kaufen gab.

Mit dem Tiger, dem Bär, dem Tigerentchen,

Günther Kastenfrosch und …

… es sollte wohl so sein.

Denn Janosch gehört definitiv zu meinen

Kindheitserinnerungen!

 

Und wie die Bananen in die Kiste gehören,

so gehört auch in jedes anständige Schnuck-Tütchen

 ein Zuckerarmband zum Abknabbern

 Zuckerkette

Früher waren DIE ja einfach nur süß ODER sauer

Ich habe die Zuckerperlen aromatisiert.

Rot =Himbeere (Caelo aus der Apotheke)

LILA = Kirsche (Wilton Candy Flavor)

GRÜN = Creme de Menthe (Wilton Candy Flavor)

 Zuckerkette

 Wie man sieht,

war mir das „o“ von der Post abhanden gekommen.

(…wenn DAS mal nicht vernascht wurde?)

Zuckerkette  

Zuckerkette

Damit sich Julia auch noch selber als

Schmuckdesignerin“

austoben kann,

habe ich in den einzelnen Tüten noch

jede Menge Perlen abgefasst.

 Zuckerkette

Zuckerperlen

Auf die Idee, Zuckerperlen für Armbänder zu machen,

kam ich übrigens, als ich das hier gesehen hatte.

Zuckerkette

  ***

Meine Kindheit wurde weiterhin geprägt

durch die Tipps der Hobbythek,

durch Ur-Opas alt überlieferte Rezepte,

ein Haus voller Kinder

einer wundervollen Mutter, die alles selber gemacht hat.

Und einem ebenso wundervollen Dad,

der uns die Welt gezeigt hat.

 Das liebste Rezept vom Ur-Opa war für uns Kinder

die Eisschokolade von 1963

heute besser bekannt unter Eiskonfekt

 

Eiskonfekt

Früher gab es ja noch nicht so tolle Förmchen…

da nahm meine Mutter sämtliche Eierbecher,

Eiswürfelbereiter, kleine Döschen

und was der Schrank sonst noch so her gab.

Da haben wir es heute doch leichter…

und zum Verschenken allemal….

 Eiskonfekt

Wie hätte DAS denn ausgesehen, wenn ich Julia einen

Eiswürfelbereiter voll mit Schokolade zugeschickt hätte?

 ***

Was für die Amerikaner ihr MacGyver war,

das war für meine Mutter ihr Jean Pütz.

Ich bin mir sicher, hätte man DEN gelassen…

dann hätte auch der aus einem Kaugummi-Papier

und Essig eine …. – ach lassen wir das jetzt.

 Regelmäßig wurden die Heftchen der Hobbythek angefordert.

Und regelmäßig wurden die Produkte auch nachgemacht…

so wie zum Beispiel seit 1985

Gianduja

Heller Mandelnougat

 Heller Mandelnougut Gianduja

Wenn man ihn ein mal probiert hat,

möchte man NIE wieder welchen kaufen.

Wenn man ihn ein mal selbst gemacht hat…..

überlegt man sich das NICHT-kaufen

dann aber schnell noch mal ….

 Heller Mandelnougut Gianduja 2

Heller Mandelnougut Gianduja 4

Heller Mandelnougut Gianduja 5

Der Arbeitsaufwand ist nicht von schlechten Eltern.

ABER, der Geschmack macht alle Mühen bezahlt!

***

Frag doch mal die Maus!

 ***

Apropos Maus….

PamK

Die Sendung mit der Maus“

gehörte auch zu meiner Kindheit,

und ich gucke sie noch heute gerne!

Deswegen hüpften auch noch ein paar

S.m.d.M.- Kekse mit ins Paket.

Sendung mit der Maus Kekse  

Sendung mit der Maus Kekse 2

***

Ostern wurde schon immer ganz GROß bei uns gefeiert.

Da durfte natürlich selbst gemachter

Eierlikör

nicht fehlen.

selbst gemachter Eierlikör

Seit 1980 gibt es DEN bei uns.

Damals durfte ich mich JA nicht dabei erwischen lassen,

wenn ich den Finger in Mamas Glas tunkte um zu naschen.

Irgendwann war ich dann „groß“ genug

und bekam auch mal ein halbes Pinneken

von dem cremig kostbaren „Gesöff“

 selbst gemachter Eierlikör 2

Und ich wäre nicht ich,

wenn ich jetzt zu Ostern

nicht ein Fläschchen mit in Julias Paket gepackt hätte!

selbst gemachter Eierlikör 3

Prost!

 selbst gemachter Eierlikör

***

Zum Guten Schluss

wollte ich es mir nicht nehmen lassen

mein damaliges Lieblings-Eis zu verschicken.

 

„Brauner Bär“

Brauner Bär  

Dieses kleine Stiel-Eis mit dem Karamell-Kern

Zugegeben, ich habe kein Eis verschickt,

es ist „Kuchen“ und

es dieser Kuchen hat auch keinen Karamell-Kern,

sondern einen Nougat-Kern …

ABER, der gute Wille zählt doch, oder etwa nicht?!

 Brauner Bär

 Die

Ed v. Schleck`s

DIE haben wir übrigens selber geschleckt.

(Sorry, Julia)

***

Dann noch schnell ein Rezept-Heft für Julia schnüren

und

alles schön einpacken.

Rezepte Kindheiterinnerungen 

Die auserwählte Dekoration ist eine Anspielung auf die

damaligen Passepartouts und Scherenschnitte.

Von jedem von uns hingen gleich mehrere

Schatten-Köpfe“ an der Wand.

Da gab es halt noch keine Foto-Leinwände,

zumindest nicht bei uns.

PamK  

Aber, bei uns gab es Spaß, Liebe

und alles was man als Kind braucht

um selbstbewusst und glücklich heran zuwachsen.

Hach…. schön war es, unsere Kindheit…

Ein ganz großes DANKESCHÖN

an Clara, Jeanny und Rike

für dieses tolle Thema!

Kindheitserinnerungen

Kindheitserinnerungen 

in diesem Sinne

kindlich – zauberhafte Grüße

Katja

 Rezepte Kindheiterinnerungen

 

Weltbester Eierlikör von Oma Margret 1980

 – 6 Eigelbe von ganz frischen Eiern

mit 250 g Zucker cremig aufschlagen

 – ½ Liter Milch mit einer Tonkabohne aufkochen

– Tonkabohne aus der Milch fischen und

– mit einer Suppenkelle

schluckweise die kochend heiße Milch

in die Zucker-Eier-Creme einrühren.

– Abkühlen lassen

 – 150 g 70%igen Alkohol dazu mischen

– in frisch abgekochte Flaschen füllen

– kalt stellen

– alsbald servieren

 ****

  Eiskonfekt nach Uropa Gustav 1963

 250 g Ceres (Kokosfett)

300 g Puderzucker

50 g Kakao

100 g Trockenmilch

3 EL Kokosflocken

 – Das Kokosfett im Topf zum schmelzen bringen

– den gesiebten Puderzucker dazu rühren

– Kakao und Trockenmilch vermengen

und nach und nach zur Ceres – Zuckermischung mengen

– ganz zum Schluss die Kokosflocken zufügen

 – Die Masse in Förmchen gießen

und fest werden lassen.

 – Wer mag kann die Masse auch mit

zusätzlichen Aromen versetzen….. Kaffee / Grand Manier …

 ***

 Heller Mandelnougat (Gianduja)

nach einem HOBBY-TIP von 1985

 250 g Mandeln, ganz mit Haut!

175 g Puderzucker

250 Weiße Schokolade, sehr guter Qualität

2 Ohrenstöpsel

 – Die Mandeln werden geschält, geröstet

und im Mixer zerkleinert.

 – Mandeln schälen:

Mandeln 2-3 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen

und dann die Haut entfernen.

– Mandeln rösten:

Mandeln auf einem Blech im Backofen bei 180 Grad

ca 10 Minuten trocknen und rösten

– vorsicht, nicht zu dunkel werden lassen!

 – Die zerkleinerten Mandeln nun in einem großen Einmachglas

mit dem Puderzucker vermengen

und mit dem elektrischen Pürierstab bearbeiten.

Nun kommen die Ohrenstöpsel zum Einsatz!

Das Zerkleinern und Vermengen der Mandel-Zucker-Mischung

nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und ist auf die Dauer sehr laut.

Es ist wichtig, die Mischung lange genug zu „pürieren“,

weil nur so das Mandelöl austreten kann.

Je feiner man die Masse zerkleinert,

umso besser ist die Qualität!

Erst wenn die Masse hell und streichfähig geworden ist,

was unter Umständen 20 bis 35 Minuten dauern kann,

wird die weiße Schokolade geschmolzen.

– Unter ständigem Rühren wird nun die Schokolade in die Mandelmasse gerührt.

Praktisch geht das mit der KitchenAid, aber auch mit jeder anderen Küchenmaschine.

Der Nougat lässt sich am Besten verarbeiten,

solange er noch weich ist.

– Einfach in eine Form gießen,

evtl. Musterplatte ansetzten

und nach dem Festwerden in Stücke schneiden.

****

 Brauner Bär“ RELOADED

 Schokokuchen aus dem Buch: klitzekleine Glücklichmacher

200 g Butter (Raumtemperatur)

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

330 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

3 EL Kakaopulver

225 ml  Milch

200 g Nougat

200 g Vollmilch Kuvertüre

 Backtrennspray

Eis-Kuchenform von Wilton

 Backofen auf 175 Grad vorheizen

Form mit dem Trennspray einsprühen

 Butter, Zucker, Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren.

Die Eier nacheinander dazugeben und untermengen.

Mehl, Backpulver und Kakao mischen und abwechselnd mit der Milch

zur Butter-Zucker-Masse geben und alles gut verrühren.

 Den Teig zu ¾ in die Mulden der Form füllen

Nougat in Streifen schneiden und je ein Stück mittig in den Teig legen.

Glatt streichen und etwa 30 Minuten im Ofen backen.

Die Stäbchenprobe verrät, ob die Kuchen fertig sind.

Noch 10 Minuten in der Form stehen lassen,

dann auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

 Vollmilch Kuvertüre schmelzen und über die Kuchen streichen.

Eis-Stiel hineinstecken,

Schokolade fest werden lassen und später dann so tun,

als wäre es ein echter „Brauner Bär“

 ****

  Sendung mit der Maus Kekse

 (Zucker Cookies aus dem Buch: klitzekleine Glücklichmacher)

230 g weiche Butter mit 165 Puderzucker cremig rühren.

1 Ei mit ½ TL Vanilleextrakt in einer separaten Schüssel verquirlen

und dann gründlich in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

475 g Mehl. 2 TL Backpulver und ½ TL Salz vermischen

und nach und nach zur Buter-Zucker-Mischung geben

und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.

Sollte der Teig kleben, einfach noch etwas Mehl dazu geben.

Den Teig 2 Minuten in de der Schüssel ruhen lassen.

 Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche

etwa 6 mm dick ausrollen,

ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Kekse werden 7-8 Minuten gebacken.

Achtung! Sie sollten nicht braun werden.

Die fertigen Kekse auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Dekoriert wird erst am nächsten Tag,

damit das Fett der Kekse die Glasur nicht verfärben kann.

 250 g gesiebter Puderzucker mit 1 TL frischem Zitronensaft

und 1 Eiweiß

mit der Küchenmaschine mindestens 6 Minuten lang schlagen.

Die Masse wird aufgeteilt

und in mit den entsprechenden Lebensmittel-Farbpasten eingefärbt.

Erst wird mit der noch festeren Glasur ein Rand auf die Kekse gespritzt.

Dann gibt man ein wenig Wasser zur Glasur,

mischt diese nochmal ordentlich durch

und füllt die Felder auf den Keksen nun vollständig

mit der dünn flüssigeren Glasur aus.

Hier und da noch ein paar Akzente mit Vollmilch Kuvertüre setzten.

 ****

 Zuckerperlen für ein SÜßES Armband

schaut auf jeden Fall mal hier vorbei ….

 Gumpaste / Blütenpaste (gekauft oder selbst gemacht)

Lebensmittel-Farbpaste …. pink / lila / grün etc. …

Candy-Flavor …. Kirsche / Creme de Menthe etc. …

Himbeer Aroma von Caelo aus der Apotheke

Puderzucker

Bubble Tea Strohhalme

Zahnstocher

Brigitte Keks- Ausstecher … für die Buchstaben

Gummiband oder Nylonschnur / Perlenschnur

 Die Blütenpaste wird mit dem jeweiligen Aroma und

der jeweiligen Farbe so lange verknetet,

bis die Masse homogen vermengt ist.

Die bunt, aromatisierte Bütenpaste

wird dann auf einer Silikonmatte ausgerollt.

Puderzucker hilft dabei,

dass die Masse nicht zu doll aneinander kleben bleibt.

Mit einem abgeschnittenem Bubble Tea Strohhalm

werden nun kleine „Scheiben“ ausgestochen

und mit einem Zahnstocher sofort durchlöchert.

Die fertigen „Scheiben“

werden in einer Schale mit Puderzucker zwischengelagert.

Dort können sie gut trocknen.

Falls man möchte kann man die Zuckerperlen auch „beschriften“,

das klappt sehr gut mit den Buchstaben des Brigitte-Keks-Ausstecher Set.

Nach 2-3 Tagen sind die Perlen nun soweit getrocknet,

dass man sie auf fädeln kann.

 ****

 

Advertisements

20 responses to “Oh wie schön ist Panama …

  • Steph

    Total liebevolles Paket! Die Zuckerperlenkette find ich klasse, die wollte ich als Kind auch immer haben. Frohe Ostern!

    Gefällt mir

  • Froschmama

    Öhäm, so nen String und nen BH hab ich mal geschenkt bekommen *rotwerd

    Und ansonsten bin ich Superneidisch auf die Päckchenbekommerin, aber ich hab alle Rezepte unter Katjas Kinheitserinnerungen abgespeichert, vielleicht schaf ichs mal was nachzumachen.

    Könnten auch meine Erinnerungen sein. ^_^
    Liebe Grüße
    Marion

    Gefällt mir

  • Persis

    Was fuer ein unglaublich tolles Paket! Die Kette ist ja der Oberknaller. An Jean Puetz erinnere ich mich noch sehr lebhaft. Irgendwie war der mir als Kind naemlich nie ganz geheuer. Lag bestimmt an seinem bildschirmausfuellenden Bart. Auch Eiskonfekt und brauner Baer kommen mir sehr bekannt vor. Wahnsinnig kreativ umgesetzt!

    Ich wuensche Dir und Deinen Lieben schoene Ostern!

    Gefällt mir

  • zuhauseundunterwegs

    Wahrlich zauberhaft zusammengestellt Deine Leckereien! Hab ein schönes Osterfest. LG Daniela

    Gefällt mir

  • Claudia

    So schnell wie nach der Lektüre deines Blog-Artikels bin ich noch nie in die Küche gerannt. Wie konntest du nur bei den ganzen Ostersüßigkeiten ein Rezept für weißes Gianduja posten??! Das finde ich soooo lecker, da musste ich es sofort nachmachen 🙂 Gerade werden die Pralinen fest, ich kann es kaum erwarten!

    Liebe Grüße und frohe Ostern!

    Gefällt mir

  • Andrea Burkhardt

    OH MEIN GOTT – was für ein Aufwand ! Ich bin begeistert. Kannst Du bitte das nächste mal meine Tauschpartnerin sein ?

    Gefällt mir

  • lagusterina

    Das was du hier gezaubert hast ist so toll, wahnsinn! Ich dachte schon das Scrollen und die Leckereien wollen gar keine Ende mehr nehmen! 😀
    Gigantisch, dass du sogar die Zuckerperlen selbst gemacht hast!
    Bin echt hin und weg!!!

    Alles Liebe
    LaGusterina

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Danke dir,
      schön zu wissen,
      dass ich die Erinnerungen
      mit anderen teilen kann.

      Mir ist so der Gedanke gekommen,
      dass man die Perlenkette ja auch gut
      zur Taufe in „rosa“, „hellblau“ oder
      „gelb“ …… machen kann.
      So als „erstes Namensbändchen“ ….

      Liebe Grüße an dich …. Katja

      Gefällt mir

  • Kreativsein Blog

    Man, da bin ich platt…was für ein Aufwand! Toll, das muss ich mir zwei-drei mal aufrufen, kann es gar nicht alles auf einmal verdauen… Die Zuckerperlen sind der Hammer. Der kleine Mann hier im Haus liebt Zuckerperlen Armbänder, die muss ich ihm hin und wieder besorgen…

    Ganz liebe Grüße!
    Deine Nicole

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      😀 Dank dir.
      Es hat ganz dolle Spaß gamcht
      die Ketten herzustellen.
      Ich habe noch ein paar Reste
      im Tiefkühlfach … Mein kleiner Mann
      liebt die Ketten auch…. mal sehen,
      wann ER mich dran erinnert 😀 „Nachschub“
      herzustelen 😀
      Ganz liebe Grüße zurück!
      Katja

      Gefällt mir

  • mellimille

    Wow…..was für ein Knaller-Päckchen!
    Du hast dir ja wahnsinnige Mühe gemacht… Die Scherenbilder finde ich grandios!
    Und wie alle anderen schon geschrieben haben: Sehr kreativ!!!
    Liebe Grüße
    Melli

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Danke dir!
      Das Thema der Runde hat aber auch
      so was von Spaß gemacht,
      das war die Mühe wert!
      Die Scherenschnitte sind mit der
      Cricut entstanden, ein tolles
      Maschinchen! Möcht ich nicht mehr missen!
      Liebe Grüße zurück an dich…. Katja

      Gefällt mir

  • Daniella

    ohhh wow – ist ja unglaublich was du alles tolles gezaubert hast !!! Die Kette muss ich unbedingt auch mal machen! Und lustig – ich glaube dieses Janoschpaket haben einige gekauft 😉 Ich hab auch eins bekommen und selbst eins verschickt – also die Janoschverpackung.

    Grüßle
    Dani

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Dank dir Dani,
      Die Ketten sind echt niedlich,
      nicht wahr…. UND …
      sie schmecken BESSER als früher! 😉
      Ich glaube, die Post hat diese
      Kindheitserinnerungs-Janosch-Verpackung
      extra nur für UNS raus gebracht, oder?!
      Zauberhafte Grüße… Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: