Kindheitserinnerungen …

 

 ist das Thema der 5. Runde bei

Post aus meiner Küche

 

 

Kindheitserinnerungen

wecken so manch schöne

Gefühle….

 Zum Einen sind es die Erinnerung an die

Kindheit an sich.

Wo man auf der Kirmes an der Schießbude noch

Preise abräumen konnte, die wirklich was hermachten.

Kindheitserinnerungen 

 Zum Anderen sind es,

wie schon Clara, Jeanny und Rike gepostet haben

die Gedanken an

manch Köstlichkeit von früher.

 

Erinnerungen hervorgerufen durch Fotos,

Düfte, Lieder, Geschichten…

Ein Thema für die Seele“

Es macht einen Riesen-Spaß in der Vergangenheit zu

forschen….

WAS gab es früher zu naschen?

WAS hat Mama gebacken?

WAS hat Papa gekocht?

Mit WAS haben uns die Großeltern verwöhnt?

WAS haben wir uns beim EDEKA geholt?

Und WAS beim Mini-Golf gegenüber?

 

Es sind so viele schöne Dinge,

mit denen ICH groß geworden bin…

Tri Top Getränke Sirup,

Quench Getränke Pulver,

Ahoj Brause.

 

In unserem Garten wuchsen

Rhabarber,

Kirschen, Birnen, Äpfel, Pflaumen,

Stachelbeeren, Johannisbeeren in rot und schwarz

und aus Allem wurde irgendetwas gemacht…

Marmelade, Gelee, Saft, Kuchen, Kompott, Grütze…

 

All das sind Erinnerungen, die man nicht missen möchte.

Kennt ihr noch den

Hermann?

Den Teig-Ansatz, den man geschenkt bekam?

Dann musste man ihn füttern, und rühren

und rühren und füttern.

Irgendwann hatte man so viel Teig,

dass man einen Teil verbacken konnte,

einen Teil behalten und weiter züchten konnte

und einen Teil konnte man mit Pflegeanleitung verschenken.

Hach – schön wars!

 

Könnt ihr euch noch an die Eissorten

Flutschfinger, Kulli und Ed v. Schleck erinnern?

 

Damit sich Söri ein Bild davon machen konnte,

worüber Papa und Mama so reden und lachen,

habe ich am Wochenende kurzer Hand

etwas gezaubert….

Ed v. Schleck

 Ed v. Schleck Eis

Ed v. Schleck  

 Aus einer halben Tüte Diamant Eiszauber für Fruchteis

und 300 TK Erdbeeren wurde

Erdbeereis gezaubert.

 Ed v. Schleck

Aus einer Tüte Diamant Eiszauber für Milcheis

und 350 ml Landliebe Milch + einer ausgekratzten Vanille

wurde Vanille-Eis gezaubert

 Ed v. Schleck

Die beiden Eissorten habe ich dann

in eine Zweikammer-Squeeze-Dosierflasche gefüllt

und

in Push Up CakePop Behälter gespritzt.

 Ed v. Schleck homemade Eis

Fertig war unser homemade Ed v. Schleck

Es war super einfach und so was von lecker!!!

 Ed v. Schleck

Frei nach dem Motte aus den `70gern

Lieber gut geleckt, als nicht geschleckt!“

DAS stand so wirklich auf dem Deckel!!!

 Ed v. Schleck Erinnerung

 

Zum Schluss noch eben eine Geschichte

über meine nicht ganz so schöne

Kindheitserinnerungen

mit Graupensuppe.

 

Es war genau

diese Woche vor 31 Jahren!

Wieso ich mich so genau daran erinnern kann?

Diese Woche vor 31 Jahren

ist mein kleiner jüngerer Bruder geboren worden.

Papa hatte für uns Daheim gebliebenen zu sorgen,

da Mama und der „Benjamin“ im Krankenhaus lagen.

Als Michi und ich aus der Schule kamen

präsentierte Papa sein „Werk“

ein Topf voll mit Graupensuppe.

Michi drohte sagte mir:

 

Kurzes, iss JA zwei Teller,

sonst müssen wir morgen den Rest, aufgewärmt essen!“

 

Ich gab mein Bestes, obwohl mir zum Heulen zu Mute war!

Aber wir hatten es geschafft!

Der Topf war leer.

Am nächsten Tag, als wir aus der Schule kamen,

trauten wir unseren Augen nicht.

Da stand ein Topf voll mit Graupensuppe auf dem Herd.

Ich schrie und heulte wie ein kleines Mädchen

nur schreien und heulen konnte!

Ich will KEINE Graupensuppe, ich will meine Mama!“

 

Papa verstand die Welt nicht mehr!

Er hatte tatsächlich angenommen, es hätte uns SO gut geschmeckt,

da hatte er das Ganze nochmal gekocht.

 

Diese Geschichte wird jedes Jahr aufs neue erzählt

und

heute kann sogar ICH drüber lachen.

 

In diesem Sinne

Zauberhafte Grüße

Katja

Advertisements

22 responses to “Kindheitserinnerungen …

  • Trina

    Die Story mit der Graupensuppe is ja süß 🙂

    Liebe Grüße Trina ♥

    Gefällt mir

  • Maraike

    Mhhh, lecker Ed von Schleck. Das kenn ich auch noch von früher 🙂 Heute gibt es das ja leider nicht mehr 😦 Oder?

    Uii, ich habe ja noch nie Graupensuppe gegessen,aber allein beim Namen schüttelt es mich. Gut,dass ich als zweite auf die Welt gekommen bin. 🙂 Muss mal meinen Vater oder Bruder fragen,was es bei meiner Geburt leckeres gab.

    Liebste Grüße,
    Maraike

    Gefällt mir

  • Froschmama

    Owie schön, ja an diese Sachen kann ich mihc auch alle erinnern. Und das es echt billig war, das Eis.
    Achja und an die PaniniBilder zum Sammeln, hach.

    Das mit der Suppe ist wirklich sehr lustig, ich hätte es genauso gemacht 😉

    Gefällt mir

  • Persis

    Ich war wohl das einzige Kind auf der Welt, das nix gegen Graupensuppe (und Suppe im Allgemeinen) hatte :mrgreen:
    Ed von Schleck kenne ich auch noch. Gibbet das nicht sogar heute ganz regulaer im Supermarkt?. An Hermann (und Maulwurfkuchen, der durfte auf keiner Kaffeetafel fehlen) kann ich mich ebenfalls sehr gut erinnern.

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      … heute ess ich die Suppe auch…
      Ed v. Schleck war mal von der Bildfläche
      verschwunden…. kam dann aber ohne
      Pauken und Trompeten wieder…
      Genau wie Kulli und Brauner Bär…

      Oh jaaaaaaa der Maulwurfshügel… und
      kalte Schnauze…. 😀

      Gefällt mir

  • Annette [blick7]

    Ich habe Ed v. Schleck GELIEBT! Sehr tolle Idee, würde ich jetzt zu gerne auch probieren. Und ja, an der Hermann erinnere ich mich auch noch zu gut 😉
    Ganz liebe Grüße, Annette

    Gefällt mir

  • Karen

    Winkewinke,

    wie? Es gibt Brauner Bär wieder? Ich lieeeeebte Brauner Bär und trauere ihm schon seit gefühlten 100 Jahren hinterher…

    Sehr unterhaltsame Graupensuppen- Geschichte, liebe Katja!

    @Persis: Du warst nicht das einzige Kind – ich liebte Graupensuppe ebenfalls!

    🙂

    Herzliche Grüße
    Karen

    Gefällt mir

  • kukuwaja

    ohhh jaaa, Flutschfinger und Ed v. Schleck, so lecker, aber die Homemade Variante ist ja viel besser 🙂 Ich frag mich gerade, ob es die beiden Eissorten überhaupt noch zu kaufen gibt! Früher habe ich beide sehr gerne gehabt…hab einen schönen Abend und bis bald 🙂

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      … Flutschfinger leider nicht…
      zumindest nicht bei uns….
      aber wir haben hier auch kein
      Erdbeerpuddingpulver… 😀
      Ed v. Schleck gibt es wohl noch…
      Aber unsere eigenen waren in der Tat
      VIEL besser!!!
      Dir auch noch einen schönen Abend!
      Lieber Gruß … Katja

      Gefällt mir

  • Karen

    Liebe Katja,

    oh, wie schade! Da habe ich das kurze Combeback verpasst.

    Herzliche Grüße und viel Vergnügen beim weiteren Schwelgen in kulinarischen Kindheitserinnerungen.

    🙂

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      …. komme grad vom
      Graupensuppe-Geschichte-erzählen 😀
      … Kindheitserinnerungen sind was schönes!!!
      Außer… der Opa erzählt dem Enkel,
      was die Mama so früher alles gemacht hat!
      DAS war ja nun auch nicht immer alles top 😀
      Söri hatte heute viel Spaß und durfte
      feststellen…. Seine Mama hatte es faustdick
      hinter den Ohren!!! 😀

      Liebe Grüße an dich, Karen

      Gefällt mir

      • Froschmama

        Oweh, hoffentlich hat er sich nicht zuviel gemerkt und meint beim nächstenmal was anstellen: Das hast du als Kind aber auch gemacht!

        😀

        Sorry DAS musste nun sein 😉

        LG
        Froschmama

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        😀
        Paps hat so richtig aus dem
        „Nähkästchen“ geplaudert….
        Das war mir gar nicht soooo Recht! 😀

        Immerhin war ich nicht
        „von schlechten Eltern“ 😀 😀 😀

        Gefällt mir

  • nancy

    Eine herrliche Geschichte…
    Liebste Grüße

    Nancy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: