Ordentlich Monte ….

Ein Klavier…

Ein Klavier…

 

Ein persönlicher „Schlachtruf“

wenn wir etwas schweres heben oder tragen müssen.

 

 

 

 

Nachdem ich gemerkt habe,

dass wir, also ihr und ich, gemeinsam über

Loriot

lachen können…

wollte ich euch noch eben einen Beitrag

in der Kategorie

Künstler von Morgen“

nachreichen.

 Heute geht es weniger um die Kunst an sich

mehr so um die Tatsache,

dass die durchgeführte Aktivität

schon eine „Kunst“ ist!

 Seit einigen Jahren haben wir somit einen

weiterer „Schlachtruf“

 

ordentlich Monte“

 

Damit wollen wir ausdrücken,

dass es üppig sein muss!

 

Zwei Beispiele:

Wenn wir uns einen Eisbecher

fertig machen…

sagen wir

ordentlich Monte“

soll heißen:

viel Soße….. noch mehr Streusel!!!

 

Wenn die Kinder

auf dem Bauernhof gespielt haben

und die Kleidung in die Maschine fliegt

sagen wir

ordentlich Monte“

soll heißen:

viel Waschpulver und noch mehr Weichspüler!!!

 

Warum das alles?

 

Weil unser kleiner „Künstler“

es geschafft hat,

in nur 3 Minuten,

indem man ihm den Rücken zugewandt hat,

sich einen ganzen Monte

in die Haare zu schmieren!

 

  

Manchmal ist es ja auch schon eine Kunst,

ruhig zu bleiben“

3 mal die Haare zu waschen

und es zu genießen,

wenn dann trotzdem alles noch

nach Schokolade duftet.

  

Apropos Schokolade…

 

 Nicht nur, dass der

Cranberry Hootycreek Cookie Mix in a jar

super ausschaut….

 

Auch die gebackenen Cookies sind

hübsch anzusehen, toll zum Verschenken

und noch toller zum selber Knabbern….!

 

 

Hier noch das Rezept für euch

wenn ihr es sofort

nach zaubern wollt,

ohne es im Glas zu schichten.

 

Backofen/Umluft 180 Grad vorheizen

 

für 18-20 Cookies

120 g weiche Butter mit

75g braunem Zucker und
90 g weißem Zucker

1 Ei und 1 Teelöffel Vanillezucker cremig rühren

 

200 g Mehl und 1/2 Teelöffel Backpulver

dazu sieben

¼ TL Salz zufügen

und alles ordentlich unter rühren

 50g Haferflocken

70 g getrocknete Cranberries
100g weiße oder braune backfeste Schokolade
50 g gehackte Pekannüsse
unterheben.

 

Mit Hilfe von zwei Löffeln 18-20 kleine Häufchen

auf ein mit Backpapier belegtes Blech zaubern.

8-10 Minuten im Ofen backen.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 Zauberhafte Grüße

Katja

 

P.S. Habt ihr auch einen bestimmten „Schlachtruf“?

Advertisements

12 responses to “Ordentlich Monte ….

  • Froschmama

    So ich hab zwar grad schon was geschrieben, aber der Rechner wollte nicht.
    So Süß deiner, wir haben so etwas NOCH nicht erlebt. 😀
    Nur verschmierte Essensgesichter, die zählen da aber nicht.

    Es grüßt die Froschmama

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      …freu dich
      auf solch schöne Erlebnisse!!!
      Und dann immer schön Fotos machen
      und wenn sie dann 18 werden….
      als riesengroßes Plakat in der Stadt
      aufhängen!!! 😀
      Ganz liebe Grüße aus dem Hause Hoetus Poetus!
      😉

      Gefällt mir

  • Dagmar

    Sehen zum anbeissen lecker aus – der kleine Künstler 😉 aber auch die Cookies – die kommen gleich auf die todo-liste 🙂
    Allerherzlichste Grüße
    Dagmar

    Gefällt mir

  • Persis

    Schau Dir den Blick an – da ist sich jemand absolut keiner Schuld bewusst 🙂 Eine Frage, die ich beim Mix-Beitrag schon stellen wollte: was issn ein „Hootycreek“?

    liebe Gruesse,
    Persis

    P.S. Mein Schlachtruf ist Werner’s „Hau wech die S*cheisse!“. Als Nordlicht darf ich das.

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Zuckaaaaaaaa Eiiiiiii!

      …ich sage dir….
      ich habe nur ein paar Sachen abgespült
      und in die Maschine geräumt….
      und höre ihn brav seinen Monte löffeln….
      „denkste“…. nichts da löffeln….
      mit beiden Händen
      von hinten nach vorne schön durch die Haare!

      Ja…. ein Hootycreek ist ein……….
      ….ich habe KEINE Ahnung….
      Das Rezept hat wohl vor ein paar Jahren
      bei einem Event gewonnen…..
      Die „Erfinderin“ hat es so genannt, aber warum?
      Weiss niemand! Ich meine gelesen zu haben….
      sie wohl selber auch nicht! 😀

      Ganz liebe Grüße an dich!
      Katja

      Gefällt mir

  • Anja

    Wie cool. Die kleine Schwester ein Freundin hat sowas ähnliches, mal mit einem Glas Rote Beete geschafft…aus heutiger Sicht, tut mir die Mama immer noch leid 🙂

    Liebste Grüsse
    Anja

    Gefällt mir

  • Claudia

    Mmmmh, Cranberries, Haferflocken und Nüsse, das muss ja total lecker sein! Ich mag doch gar nicht so viele Plätzchen backen dieses Jahr, aber hierfür würde ich fast noch eine Ausnahme machen 🙂 Ob feine oder grobe Haferflocken ist doch vermutlich egal, oder? Dann könnte ich ein paar Reste verarbeiten…

    Liebe Grüße,
    Claudia

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Liebe Claudia…
      wir haben auch „nur“ drei Lieblingssorten…
      aber jedes Jahr probieren wir auch was Neues aus.
      Hierfür nehme ich kernige Haferflocken….
      es gehen aber 100% auch alle anderen…
      und JA – sie sind lecker! 😀
      Liebe Grüße…. Katja

      Gefällt mir

  • kukuwaja

    der kleine Künstler ist zum Anbeißen und sowas von süß 🙂 und das Foto ist einfach Klasse 🙂 Danke fürs Rezept, ist notiert 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Ruhrköpfe

Über spannende Menschen - Dortmund - Ruhrgebiet

alltagssplitter

Momente für die Ewigkeit

MODEPRALINE

von süss bis ungeniessbar

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Sylvia Kling - Literatur

Autorin - Gedichte, Lyrik, Aphorismen, Prosa

Flohnmobil - im Alltag unterwegs

Reiseberichte und Anekdoten. Alltagskram im Lande Balkonien.

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

cozy and cuddly

Alles Schöne für mich und mein Zuhause – DIY, Lifestyleblog, Handarbeitsblog, Lifestyleblog, Interiorblog, Kreativblog, Anleitungen, vegan, Rezepte, gebackenes, Cupcakes, Deko-Blog, DIY-Ideen

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

Cooking around the world

Eine vegetarische Weltreise

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Emily's Blog

Emily - eine liebenswerte Chaotin

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Meine Erlebnisse im Altenheim

Multiple-Sklerose-Betroffene als Bewohnerin im Altenheim

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: