Früher war alles anders

 

 

 

 

Wenn ich früher „was kleines“ in den Ofen geschoben habe,

nannte ich das Backwerk:

  Muffin mit Streusel

  Zugegeben,

es hörte sich ja schon ein wenig unspektakulär an,

aber schon damals hatte ich dieses Mhhhmmmmm – Erlebnis

 Es dauert nicht lange, da nannte ich die

gut duftenden

– lecker schmeckenden kleinen Kuchen

plötzlich

  CupCake

  und DAS, obwohl sich die Rezeptur nicht verändert hatte.

 

Und ich würde dies wohl immer noch behaupten,

wenn ich nicht diesen Post geschrieben hätte.

 

ICH

war wirklich in dem Glauben:

aus dem

Muffin

würde ein

Cupcake

weil es sich besser anhört

 

Erst durch die Kommentare zu diesem Post

und das genaue Nachlesen

wurde ich nach Jahren aufgeklärt…

…wann der Muffin nun Muffin heißt….

und wann der Muffin zum Cupcake wird….!

Das Mützchen ist ausschlaggebend!

  Eine aufgemotzte Frisur

ein pompöses Kleid!

 

Und so hielt ich es für meine Pflicht

meinen Artikel zu editieren

mich bei dem Muffin

und bei den Muffinliebhabern zu entschuldigen.

 

Und irgendwie lud mich das zum Zaubern ein…

   … und so zauberte und zauberte ich…

… und ….

 … heraus kam ein …

 Gebrannte Mandel CupCake Muffin

 

 

Je nachdem was ich dazu reichte

wurde er zum 

 Bratapfel CupCake Muffin

(dann gab es Vanille Soße dazu)

 

 

oder zum

 Apfelstrudel CupCake Muffin

(dann gab es Vanille Eis und Sahne dazu)

 

Ich selbst dachte, es gäbe keine Steigerung

…… doch ich irrte….

 denn wenn ein

Gebrannte Mandel – Bratapfel – Strudel – Muffin

den

 Sweet Paul sein Appel Pie Zucker

 küsst

was denkt ihr, was da wohl raus kommt…..?

 Ich lasse erst mal Bilder sprechen ….

(später gibt es dann das Rezept)

 

 

 

Das Rezept vom

Gebrannte Mandel – Bratapfelstrudel – Muffin

mit

Sweet Paul Apple Pie Zucker

 Vorbereitungen:

 *

100 g Mandeln

in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen

wenn sie abgekühlt sind zerkleinern/zerhacken, zur Seite stellen

 *

 in einer Pfanne

1 kleiner Apfel

mit etwas Butter und braunem Zucker anschwitzen

1 Hand voll Rosinen dazu geben

in der Pfanne etwas schwenken

und mit 1 EL Apple Pie Zucker bestreuen

Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

 *

 Für die Streusel folgende Zutaten verkneten und kühl stellen:

 70 g Mehl

30 g Zucker

+20 g Sweet Paul sein Apple Pie Zucker

40 g der gerösteten gehackten Mandeln

60 g kalte Butter

 *

 Backofen vorheizen

180 Grad

 *

12 große oder 16 kleine Papier Förmchen in Muffin-Bleche setzten

 *

 für den Teig:

200 g Mehl

2 TL Backpulver

½ Tl Natron

1 TL Zimt

mischen und zur Seite stellen

 dann:

1 Ei verquirlen

150 g Zucker hinein geben und verschlagen

125 g weiche Butter einarbeiten

150 ml Milch dazu geben, vorsichtig vermengen, dann

60 g Mandeln dazu, die ja noch übrig waren.

Jetzt die Mehlmischung zu der nassen Teig-Mischung geben

und sorgfältig aber nicht zu lange miteinander vermischen

Nun die Papier Förmchen

mit dem Teig füllen.

Je 1-2 EL von der Apfel-Rosinen Mischung oben drauf geben

 und alles mit Streusel bedecken.

 *

 Nach 20 – 25 Minuten aus dem Ofen nehmen

 *

 DIESE

Muffins

 

… lauwarm serviert …

… mit Puderzucker bestreut ….

… einem Bälleken Eis daneben…

… eventuell einen Klacks Sahne dazu …

… oder ein kleines Kännchen Vanille Soße dazu gestellt….

 

Ihr und eure

Muffins

 werdet

die Stars des Tages sein!

Ich schwööööööörrrsss!

Denn …

Original Ton aus meiner Wohnung:

Söri:

Mama…. DU bist die ALLERBESTE AUF die ganze Welt!

Und als Joschi nach Hause kam fragte DER nur:

Was riiiiiiiiecht denn hier sooooo guuuuut?!“

Und dann haben wir es uns schmecken lassen

aber so richtig.

 ***

 

Und ICH bin ja so gespannt,.

 WAS die anderen zaubern.

 Denn

 Dirk sprach davon ein Bratapfeleis zu kreieren…

Marion und Persis wollten sich auch an Pauls Leckerli ran trauen…

und Dagmar wollte die Süße Streu mit ihren „großen“ Enkeln herstellen.

Bin neugierig auf deren Ergebnisse!

 Ihr auch?

 Zauberhafte Grüße

Katja

(hier riecht es immer noch nach Süßigkeiten-Bude)

 Apropos Süßigkeiten-Bude…

… Da kommt ein Mann zum Süßigkeiten-Stand und sagt:

„ Ich möchte gerne Rumkugeln“

Daraufhin antwortet die Verkäuferin:

Aber doch bitte nicht hier!“

Advertisements

18 responses to “Früher war alles anders

  • Dirk Staudenmaier

    Hallo Katja, dich hat doch nicht etwa das Bratapfeleis (das noch nicht existiert) inspiriert? Nun hast du mich jedenfalls fest genagelt, um das Bratapfeleis komme ich nicht mehr herum ;-)) Deine Cupcakes sind jedenfalls der Hammer, auch wenn ich zu den altmodischen Zeitgenossen gehöre, die eher noch Muffins sagen würden.. Die werden ganz sicher nachgemacht!
    Liebe Grüße, Dirk

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Ja – doch… unter Anderem…!
      DAS passte einfach alles so zusammen …
      Mein CupCake, Sweet Pauls Zückerchen und dein Eis (was NOCH nicht existiert) ;-D
      Und nun bin ICH noch gespannter auf die Ergebnisse…
      zauberhafte Grüße… Katja

      Gefällt mir

  • Maraike

    Oh mein Gott, wo muss ich hinkommen?? Mir läuft gerade das Wasser zusammen. Sie schauen so lecker aus. 🙂

    Backen kann ich bei mir zu Hause nicht, da ich keinen Backofen habe und ich merke immer mehr, wie blöde das ist. Aber alles hat ja ein Ende und dann werd ich backen 🙂

    LG Maraike

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Wiiiiiieeeee jetztttttttt?
      Du. hast. KEIIIIIINENNNNN. Backofen?????
      Das geht ja gar nicht!!!
      Ich kenne Leute die haben KEIN Fernsehen –
      voll korrekt!!!
      Aber keine Möglichkeit zu backen?
      NEVER!
      Also – wann immer du Lust hast – komm vorbei…
      ab sofort bis du in der Kalkulation,
      wie viele Teilchen gebacken werden,
      fest eingeplant!!! ;-D

      zauberhafte Grüße, Katja

      Gefällt mir

      • Maraike

        Nein, dazu ist mein Apartment bzw die Küche leider viel zu klein. 😦 Aber ich tobe mich gerne bei meinern Eltern aus, aber das befriedigt nicht im Geringsten die Backlust.

        Noch etwa ein dreiviertel Jahr und dann hab ich auch einen Backofen *hoff*

        Liebste Grüße,
        Maraike

        Gefällt mir

      • hoetuspoetus

        … noch ein dreiviertel Jahr …..?
        das kriegen wir überbrückt 😀

        Bis dann! Katja

        Gefällt mir

  • Anja

    Hmmmm, die sehen wirklich zauberhaft aus. Lecker…ich sollt backen!

    Was die Cupcake-Muffin-Frage angeht….Sind Cupcakes nicht Muffins, die obenauf noch ein Frosting- / Sahnehäubchen tragen?
    Aber eigentlich…ist mir wichtiger wie die kleinen Wunderwerke denn schmecken 🙂
    In diesem Fall bestimmt himmlisch!

    Sowohl die letzte Lecker-Bakery, als auch die aktuelle Sweet Paul sind an mir vorbeigezogen…und wenn ich das hier so sehe…muss ich mich doch ein wenig ärgern….grummel

    Liebe Grüss
    Anja

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Hallo Anja !!!

      Du hast vollkommen recht – was die Muffin/CupCake Bezeichnung betrifft!
      😀

      Was die Zeitungen angeht…
      ICH
      und meine Apotheken Buddys:
      Annabell, Yvonne, Vanessa, Iris, Heike, Nicole, Angelika werden regelmäßig
      durch die Anderen auf dem laufenden gehalten …
      jeder zeigt jedem SEIN neustes Heftchen…
      und dann rennen „alle“ los…….
      OK- nicht alle – mindestens 2 müssen ja in der Apotheke bleiben!
      Die Kiosk-Besitzerin von gegenüber freut sich,
      dass WIR Mädels alle so „balla balla“ sind… 😀

      Liebe Grüße! Katja

      Gefällt mir

  • elisa

    Oh man! Ich bin platt. Wie lecker hört sich denn bitte das an!? WAAAAH…egal, wie man es nennt, es ist umwerfend. Wenn ich das nachbacke, steht doch hier das ganze Haus vor der Tür.
    Hach ich mag den sweet Paul. Ich schlunze immer ein wenig auf seiner Seite rum und hätte gern mal so eine Zeitschrift, aber noch geht es nicht, sonst leidet die Arbeitsmoral. Ich schlunze solang weiter bei euch und wage mich dann ab Oktober auch mal ran! 😉

    Liebste Grüße! 🙂

    Gefällt mir

  • Daggi

    Hallo liebe Katja,
    Ja, 🙂 Dagmar hat mit ihren Enkelkindern den Zucker gemacht – dazu Vanillie- und Schokoeis…………..war garkeine gute Idee 😦 nein, nein…….. da hab ich schön was angerichtet………
    was passiert ist? Es kam noch Besuch und dann? Naja …. was soll ich sagen? AALLLEEESSSSS weg 😦 einfach weggeputzt. Das hab ich nun davon….. aber alles halb so schlimm. Am Sonntag haben wir dann gleich noch welchen gemacht und die kleinen wollten den Zucker mit heim nehmen. Also schon die 3. Portion gemacht.
    Und zu Weihnachten kommt der Zucker dann noch in die Geschenkekisten 😉
    Liebste und herzlichte Grüße,
    drück dich
    Dagmar

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Hallöle!
      Ja ist DAS nicht der Brüller!!!
      War haben auch schon die zweite Charge hergestellt – 😀
      (….. ist aber auch schon halb wieder wech…. )

      Und ich habe das gute Zeug auch schon auf meiner to-do Liste als Geschenktipp.
      Mal eben unter uns…. ich sammle ja so gut wie „alles“ …
      und so horte ich auch diese Glasröhren, wo Vanilleschoten drin waren….
      Wenn du also eine Backmischung im Glas verschenken möchtes….
      = (Gift in a Jar)
      dann fülle den Zucker in eine solche Glasröhre …
      kommt bestimmt besser an,
      als wenn man den Zucker schon mit in die Mischung schüttet
      UND
      es sieht toll aus!

      Liebe Grüße!
      Gute Nacht und ich drück dich auch ganz doll!
      Katja

      Gefällt mir

  • Daggi

    Diese Glasröhrchen hab‘ ich auch – welch Zufall 😉 – die werden dann wohl an xmas verschwinden 😉
    Danke für den Tipp!

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Gerne doch!
      😀
      Und dann fragt dieser Mario Barth wieder…..
      wofür brauchen die Frauen denn diese
      Döschen und Fläschchen und Töpfchen und Röhrchen…. gell?!
      Und was sagen wir dann?
      Richtig!
      Fününününüh…..
      😀

      Gefällt mir

  • Persis

    Wie soll man denn bei den lecker aussehenden Cupcakes calm keepen? Das goes doch gar nicht!!

    Persis

    Gefällt mir

  • Julchens Rock a Hula Bakehouse

    Die sehen UMWERFEND aus!!!
    Daumen hoch für die tausend Köslichkeiten auf Deinem Blog!
    Ich liebe es!!!
    Beste Grüße,
    Julchen von Brennt

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Hallöle!
      Danke dir!
      Das nenn ich mal ein Kompliment:
      DAUMEN hoch….. von jemandem der selber sooooooo
      tolle Sachen auf seinem Blog hat.
      Ich habe ALLES durchgelesen und angeschmachtet!
      Zauberhafte Grüße, Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: