An apple a day keeps the doctor away ….

 ist eine englische Redewendung,

und soll heißen…

„… einen Apfel pro Tag – hält den Doktor fern…“

  

 Ladies und Gentleman

Es ist Apfelzeit

 

Ich wollte heute gerne etwas mit Äpfeln backen…

Söri wollte lieber ein paar Muffins mit auf den Spielplatz nehmen…

Da kam mir ein Kompromiss gerade recht…

 

Als Söri aus der Schule kam,

waren die saftige „Früchtchen“ bereits fertig…

… und so lecker und zu dem noch „gesund“!

  

  In Anlehnung an ein Rezept aus der aktuellen

LECKER Bakery …

Für 12 süße Apfelmuffins benötigt ihr:

400 g Äpfel (z. B. Jonagold)

2 EL Zitronensaft

250 g Dinkelvollkornmehl

2 EL Backpulver

125 g Zucker

Salz 1 Ei

200 g fettarmer Joghurt

80 ml neutrales Öl ( z.B. Rapsöl)

Für das Frosting:

125 g weiche Butter

70 g Puderzucker

rote Lebensmittelfarbe (z.B. Wilton)

50 g Doppelrahmfrischkäse

1 Stück Fruchtgummischnur (z.B. Cola-Schnüre mit Füllung)

6-12 grüne Weingummis (je nach Größe)

Alufolie

24 Papierbackförmchen ca . 5 cm Durchmesser

1 Backofen vorheizen (E-Herd 175 Grad/ Umluft 150 Grad)

Für die Apfeloptik aus Alufolie 12 kirschgroße Kugeln formen.

Je 2 Papierbackformen ineinander in die Mulden eines

Muffinblechs (12 Mulden) setzen.

Zwischen Förmchen und Mulden je eine Alukugel klemmen

(es entsteht die ein„Herz“)

Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden.

SOFORT mit Zitronensaft mischen.

 

Für den Teig:

Mehl, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz mischen.

Ei, Joghurt und Öl mit dem Schneebesen/Mixer verrühren.

Mehlmischung zugeben und alles kurz unterrühren,

bis alle Zutaten so eben verrührt sind.

Die Äpfel unterheben.

Teig in die Förmchen verteilen.

Im heißen Ofen 20-25 Minuten backen.

Muffins ca 10 Minuten ruhen lassen.

Dann aus den Mulden heben und vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting:

Butter und Puderzucker mit den Schneebesen des Mixers

ca. 6 Minuten dickcremig weiß aufschlagen.

Mit Lebensmittelfarbe rot einfärben.

Frischkäse zunächst glatt rühren

und dann kurz unter die Buttercreme rühren.

Frosting gleichmäßig auf die 12 Muffins streichen.

Von der Gummischnur 12 Stücke a 1 cm abschneiden

und unten als Blütenansatz anlegen.

Weitere 12 Stücke schneiden und

oben als Stielansatz anlegen.

Je nach Größe des grünen Weingummis

diese halbieren, oder so als Blatt ansetzen.

Ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

Was ich aus den Apfelschalen gezaubert habe,

das zeige ich euch beim nächsten Mal….

 Paul Lowe

hat in dem aktuellen Food & Style Magazine

  “ Sweet Paul “ 

nämlich eine ganz zauberhafte Idee für uns alle …

… und DIE habe ich natürlich sofort nachgemacht…

SWEET PAUL – Das Beste im Leben eben!

 Zauberhafte Grüße…

 Katja

Advertisements

2 responses to “An apple a day keeps the doctor away ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: