Mama, was hast DU für eine Laterne?…

Als wir nach einem Bastel-Event im Kiga nach Hause fuhren, fragte mich mein Sohn:

„Und? Mama. Was hast DU für eine Laterne?“

ER hatte dank meiner Hilfe einen Mond, aber ich……..hatte leider keine Laterne.

Das sollte sich ändern und ich bastelte mir eine ultimative Mama-Tussi-Laterne!

Nachdem ich mein Laternchen präsentierte kam prompt die Frage:

„Und? Mama. Was hat Papa für eine Laterne?“

Da ich KEINE HALBEN SACHEN mache, überlegte ich kurz, was zu Papa passen könnte und fing an zu basteln!

Papa steht total auf das kleine Mähhh Timmy, gesagt, getan.

Und so hatten dann Mama, Papa und Sohn jeder eine eigene Laterne zum Martinszug und prompt kamen sie alle 6  in die Zeitung.

 Für alle die den Timmy als Laterne nachbasteln wollen:

Hier gibt es die Vorlage für das Gesicht und die Arme und Beine.

Advertisements

4 responses to “Mama, was hast DU für eine Laterne?…

  • rebecca

    Hihi ich musst grad sooooooooo über deinen Kommentar auf meinem Blog lachen 😉 ihc hab letztens einer Bekannten was Ähnliches vorgeschlagen, dass sie eine Spongebob Kommunion ausrichten soll, was DA los war hihi… hätte von mir sein können

    LG
    R.

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Ja! Ein Kommunions-Motto unter dem Thema Spongebob! DAS wäre was „Neues“ – nicht immer nur das Motto „Fisch“ oder „Bienenkorb“ – Den KIDS würde es gefallen. Oma,
      Opa und Tante Gerda, würden sicherlich nen heftige Anfall von Schnappatmung bekommen!

      Gefällt mir

  • Katrin

    Das Schaf ist soo süß! Und mein Sohn liebt Schafe.. Wie hast du es gemacht?

    Gefällt mir

    • hoetuspoetus

      Hallo Katrin,
      ob du es glaubst oder nicht….
      rucki zucki und total einfach von heute auf morgen!
      Echt!

      Ich habe einen Luftballon aufgeblasen,
      diesen Ballon mit Klebeband am Konten
      auf dem Tisch fixiert.
      Bastelkleber 1:1 mit Wasser gemischt
      und Klopapierschnipsel eingetunkt und
      drum rum geklebt,
      bis ALLES so zu war, wie der Körper von Timmy.
      Eine Nacht trocknen lassen!
      Am nächsten Tag den Luftballon zerschnitten
      und übrig blieb die weisse Hülle vom Schäfchen.
      Mit Engelslocken von Weihnachten, der Heißklebepistole
      und etwas Geschick habe ich dem Schaf dann die „Wolle“ verpasst.
      Aus dem Internet habe ich mir eine geeignete Vorlage
      für das Gesicht und die Beine ausgesucht, auf Pappe übertagen,
      ausgeschnitten und dran geklebt.
      Die Laterne ist sehr stabil
      und war schon mehrmals ein echter Hingucker.

      Ich hoffe, ich konnte es dir anschaulich erklären…?
      Lieber Gruß Katja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Knusperstübchen

Foodblog – mit Liebe zum Genuss.

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Emma Bee

...ein bisschen Liebe sichtbar gemacht

Meine literarische Visitenkarte

Aus der Feder geflossen und vor die Linse gesprungen

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

Mein Lesestübchen

Gedanken, in Text und Bild verpackt

MaLu's Köstlichkeiten

Törtchen, Macarons, Pâtisserie ... Rezepte für das allerschönste Backglück

YumLaut

Lecker Happi

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: